Sternsinger ziehen durch die Straßen Hirschaus
Segen gebracht

In den vergangenen Tagen waren die Sternsinger im Hirschauer Stadtgebiet sowie in Weiher und Krickelsdorf unterwegs. Bild: u
Lokales
Hirschau
07.01.2015
0
0
"Segen bringen, Segen sein - Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!" - unter diesem Motto waren die Mädchen und Jungen der Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt als Sternsinger im Hirschauer Stadtgebiet sowie in Weiher und Krickelsdorf unterwegs.

Die jungen Leute wollten mit ihren Besuchen das Bewusstsein dafür schärfen, dass weltweit Millionen von Kindern unter Mangel- und Unterernährung leiden. Jedes vierte Kind hat nicht genug zu essen oder ist einseitig ernährt.

Pfarrer Hans-Peter Bergmann und Gemeindereferentin Sonja Finsterer hatten darauf gehofft, dass die Heiligen Drei Könige und ihre Sternträger bei ihren Hausbesuchen wohlwollend aufgenommen werden.

Dem war auch so. Nahezu überall wurden Kaspar, Melchior und Balthasar sowie ihr Sternträger herzlich begrüßt und nach ihrem Gedicht- und Liedvortrag darum gebeten, ihren Segenswunsch "20 + C(hristus) + M(ansionem) + B(enedicat) + 15" ("Christus segne dieses Haus") an den Türbalken anzubringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.