Tauchende Gummibärchen und ein Vulkanausbruch

Tauchende Gummibärchen und ein Vulkanausbruch (ads) Erlebnisreich endete für die Vorschulkinder die Zeit im Kindergarten St. Wolfgang. Bevor es ab September in die Schule geht, übernachteten die Mädchen und Buben in ihrem Hort. Die Veranstaltung begann mit einem Spaziergang zum Mühlweiher. Hier wurden sie von der Familie Zach erwartet, die die Aufgaben der Wasserwacht und deren Ausrüstung vorstellte. Dabei durften die Kinder auch Flossen und Atemgeräte ausprobieren. Von einer Bootsfahrt mit Schwimmweste
Lokales
Hirschau
18.07.2015
0
0
Erlebnisreich endete für die Vorschulkinder die Zeit im Kindergarten St. Wolfgang. Bevor es ab September in die Schule geht, übernachteten die Mädchen und Buben in ihrem Hort. Die Veranstaltung begann mit einem Spaziergang zum Mühlweiher. Hier wurden sie von der Familie Zach erwartet, die die Aufgaben der Wasserwacht und deren Ausrüstung vorstellte. Dabei durften die Kinder auch Flossen und Atemgeräte ausprobieren. Von einer Bootsfahrt mit Schwimmwesten waren die Teilnehmer hellauf begeistert. Im Kindergarten wartete eine Stärkung mit Pizza und Eis. Spannend wurde es am Abend, als die Mädchen und Buben Experimente mit einem Sprudelgas machten, dabei den Flaschengeist weckten und für einen "Vulkanausbruch" sorgten. Jedes Kind durfte ein Gummibärchen auf Tauchstation schicken. Am Lagerfeuer ließen es sich die Kinder mit Toastbrot, Marshmallows und gegrillten Würstchen gut gehen. Für eine gelungene Überraschung sorgte der Besuch des 3. Bürgermeisters Peter Leitsoni, der Eis mitgebracht hatte und eine Gute-Nacht-Geschichte vorlas. Bild: ads
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.