Tennis-Meisterschaften des Conrad-Sport-Vereins mit hochklassigen Partien - Erfolgreiches Jahr
Spieler kämpfen um jeden Punkt

Die Teilnehmer an der CSV-Vereinsmeisterschaft mit dem Vorsitzenden (von links): Dr. Johannes Trummer, Moritz Hanft, Matthias Sollfrank, Walter Seuß, Christian Scholzen, Jonas Habrich, Ralf Bäumler, Klaus Hohmann, Wolfgang Hirsch und Werner Strobel. Bild: sbl
Lokales
Hirschau
01.10.2015
75
0
(sbl) Der neue Austragungsmodus bei den CSV-Tennis-Vereinsmeisterschaften, das Turnier an einem Tag zu spielen, kam bei den Teilnehmern gut an. So trat die Herrenkonkurrenz in zwei Gruppen, jeder gegen jeden, auf Zeit von je 30 Minuten, an. Die ersten beiden jeder Gruppe spielten im Finale einen langen Satz bis neun Spiele während im Spiel um Platz drei nur noch ein Satz vorgesehen war. Die erfahrenen Klaus Hohmann und Wolfgang Hirsch hatten sich für das Spiel um Platz drei qualifiziert. In einem von langen Ballwechseln geprägten Match, setzte sich diesmal Hirsch mit 6:3 durch.

Begeistert angefeuert

Das Finale erreichten nach jeweils drei gewonnenen Spielen in der Gruppenphase, Christian Scholzen und Jonas Habrich vom TuS Schnaittenbach (Spielgemeinschaft mit CSV). Die beiden Finalisten wurden von den vielen begeisterten Mannschaftskollegen angefeuert. Christian Scholzen brachte von Beginn an seinen starken Gegner Jonas Habrich mit seiner extrem druckvollen Vorhand in Bedrängnis. Mit seinem fast fehlerlosen Auftritt entschied er das Finale mit 9:2-Spielen für sich. Auf den Plätzen folgten 5. Walter Seuß, 6. Moritz Hanft, 7. Matthias Sollfrank, 8. Dr. Johannes Trummer und 9. Ralf Bäumler.

Der CSV war auch sehr erfolgreich mit einigen Teilnehmern bei der Bayerischen Meisterschaft im Beachtennis in Schnaittenbach. So erzielte Ralf Bäumler mit Partner Christian Scholzen im Herren-Doppel 40 Platz drei. Im Mixed wurde Ralf Bäumler mit Partnerin Claudia Demleitner (TC Paulsdorf) ebenfalls Dritter.

Gute Medenrunde

Die Medenrunde gestaltete sich heuer für die Tennissparte des CSV ebenfalls gut. Die Damen errangen ohne Niederlage die Meisterschaft in der Kreisklasse 1. Die Herren (Kreisklasse 1) sowie Herren 40 (Bezirksklasse 1) die zum ersten Mal mit Spielern des TuS Schnaittenbach (Spielgemeinschaft) verstärkt wurden, belegten überraschend jeweils Rang zwei.

Jeweils erster Platz

Sehr positiv verlief heuer die Landkreismeisterschaft in Kümmersbruck für zwei Spieler des CSV. So startete Christian Scholzen bei den Herren 40 und Thomas Weih bei den Herren 50. Beide belegten jeweils den ersten Platz in ihrer Klasse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.