Top-Ergebnisse für SCMK bei der "Deutschen"

Lokales
Hirschau
21.01.2015
0
0
Bei den internationalen deutschen Meisterschaften, die im sächsischen Oberwiesenthal ausgetragen wurden, trumpften die Skilangläufer des SCMK Hirschau auf. Drei Tage, drei Wettkämpfe - am Freitag begann die "Deutsche" mit einem Sprint in der klassischen Technik. Auf einer sehr anspruchsvollen Strecke gewählt von 1,5 Kilometer Länge wurde zuerst ein Prolog gelaufen, in dem sich alle teilnehmenden Hirschauer gegen die Konkurrenz behaupteten und es in die Finalläufe schafften.

Moritz Bauroth erkämpfte in der Klasse U 16 im Finale einen fünften Platz. Tags darauf bestätigte er seine gute Form und lief über die fünf Kilometer lange Strecke in der freien Technik auf Platz acht.

Jonathan Epp und Jakob Lauerer lieferten beide den besten Wettkampf der bisherigen Saison und freuten sich im Ziel über die Plätze 10 (Lauerer) und 12 (Epp) freuen.

Held des Tages aus Hirschauer Sicht war jedoch Bernhard Benedikt, Neuzugang vom TSV Oberammergau, der im Feld der Herren deutscher Vizemeister wurde. Nach zwei sehr kräftezehrenden Tagen wurde die Meisterschaft am Sonntag mit einem Distanzrennen in der klassischen Technik beendet. Bei dem Jagdrennen, in dem die Sportler mit den Rückständen vom vergangenen Tag an den Start gingen, mussten je nach Alter und Geschlecht zehn bis 15 Kilometer zurückgelegt werden. Moritz Bauroth lief nach einem soliden Wettkampfwochenende auf den neunten Rang. Jakob Lauerer erkämpfte Platz 13. Bernhard Benedikt wurde in der Verfolgung ebenfalls deutscher Vizemeister.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.