Vor eineinhalb Jahren wurde sie von Regina Merkl unter dem Dach des Musikzugs gegründet - die Kindergarde. Am 11.11. um 11.11 Uhr soll wieder ihre große Stunde schlagen. Dann wollen die 15 Mädchen und ein Junge mit Funkenmariechen Pia Wiesnet und dem
Voller Elan am Trainieren

Pünktlich am 11.11. um 11.11 Uhr will die Kindergarde mit ihrem Funkenmariechen Pia Wiesnet (stehend, zweite Reihe, Mitte) das Rathaus entern. Unter der Regie von Regina Merkl (links), der Gründerin der Kindergarde, trainieren sie ihren Showtanz, ganz besonders die Schluss-Szene (Bild). Mit von der Partie bei den Auftritten wird auch die fünfköpfige Nachwuchsgarde (vorn) sein. Bild: u
Lokales
Hirschau
24.10.2015
13
0
Kinderprinzenpaar zum zweiten Mal das Rathaus entern und damit die Fünfte Jahreszeit eröffnen.

(u) Seit März sind die Kinder unter der Regie von Regina Merkl jeden Montagnachmittag im Schulhaus voller Elan am Trainieren. Während der Faschingssaison wartet auf sie eine ganze Reihe von Auftritten. Solche haben sie auch schon in den faschingsfreien Monaten hingelegt und ihr Publikum begeistert. Etwa im Juli beim Internationalen Jugendmusikfestival des Nordbayerischen Musikbunds oder beim Marktplatzfest des Musikzugs im August.

Motto: Kids of Africa

Im vergangenen Jahr wirbelten die Gardekinder noch als Funky Blue Diamonds über die Tanzflächen. Diesmal stehen die Auftritte unter dem Motto Kids of Africa. Damit diese perfekt gelingen, wird seit Wochen unermüdlich am Gardemarsch, den Hits for Kids, Wickie und am Showtanz gefeilt. Während der Faschingswochen haben die Kinder dann viel Gelegenheit, bei Veranstaltungen ihre tänzerischen Fähigkeiten zu beweisen.

Richtig los geht es am Samstag, 16. Januar. Dann steigt um 15 Uhr im Josefshaus das Faschings-Warm-Up. Für Stimmungsmusik sorgen Karl-Heinz Kohl und seine Steirer-Music-Company. Ein Höhepunkt des Hirschauer Faschings ist der Kinderfaschingszug am Samstag, 30. Januar. Start ist wird um 15 Uhr in der Mühlstraße bei der Schloss-Brauerei. Von dort aus zieht der Gaudiwurm durch die Innenstadt. Richtig turbulent wird es für die Kindergarde ab dem 4. Februar, dem Unsinnigen Donnerstag. Dann präsentieren die Kinder ihre Tänze im Seniorenheim Evergreen in Schnaittenbach, am Faschingssamstag, 6. Februar, den Bewohnern des BRK-Seniorenheims St. Barbara.

Turbulente Tage

Nicht fehlen darf die Garde am Faschingssonntag, 7. Februar. Hoch her geht es am Rosenmontag, 8. Februar, ab 14.30 Uhr im Josefshaus beim großen Kinderfasching. Letzte Station der turbulenten Tage ist am Faschingsdienstag, 9. Februar, der Markt Schmidmühlen, der Heimatort von Regina Merkl. Die Teilnahme am dortigen Faschingszug ist ihr eine Herzensangelegenheit.

Mit von der Partie beim Training wie bei nahezu allen Auftritten ist seit geraumer Zeit die Nachwuchs-Kindergarde. Fünf Mädchen im Alter von fünf und sechs Jahren üben unter den Fittichen von Michaela Meyer ihren Pumuckl-Tanz ein und wollen diesen so oft wie möglich zeigen. Übrigens: Die Namen des Prinzen und der Prinzessin bleiben vorläufig noch ein Geheimnis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.