Vorgezogenes Weihnachten bei Fußballern

Vorgezogenes Weihnachten bei Fußballern (weh) Mit dem Ziel, die Jugendarbeit zu unterstützen, sie zu erhalten und damit den Sportbetrieb zu sichern, bezuschusst der Förderkreis TuS/WE Hirschau seit mittlerweile 19 Jahren den Fußballverein, der in der Kreisklasse spielt. Auch heuer übergaben die Vorstandsmitglieder Wolfgang Weih, Martin Meier, Anton Bauer und Josef Weih ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Die 1550 Euro sind zweckgebunden direkt für die Jugend sowie für den Unterhalt der Sportanlagen. Di
Lokales
Hirschau
15.12.2014
0
0
Mit dem Ziel, die Jugendarbeit zu unterstützen, sie zu erhalten und damit den Sportbetrieb zu sichern, bezuschusst der Förderkreis TuS/WE Hirschau seit mittlerweile 19 Jahren den Fußballverein, der in der Kreisklasse spielt. Auch heuer übergaben die Vorstandsmitglieder Wolfgang Weih, Martin Meier, Anton Bauer und Josef Weih ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Die 1550 Euro sind zweckgebunden direkt für die Jugend sowie für den Unterhalt der Sportanlagen. Die beiden Vorsitzenden des Fußballvereins, Christoph Weih und Rudolf Wild, bedankten sich für die erneute Unterstützung. Erklärtes Ziel des Förderkreises sei es weiterhin, durch aktive Mitgliederwerbung den Fußballverein zu unterstützen, sagte Wolfgang Weih bei der Übergabe. Von links: Martin Meier, Christoph Weih, Wolfgang Weih, Rudolf Wild und Anton Bauer. Bild: weh
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.