Waller der größte Fang bei Jugendzeltlager der Angler
Gleich verspeist

Noch-Jugendfischerkönig Alexander Feuchtmeyer musste seine letzten Kräfte mobilisieren, um während des Zeltlagers den mehr als einen Meter großen Waller durch die Seerosen an Land zu schleppen. Bild: u
Lokales
Hirschau
15.06.2015
7
0
Das dreitägige Jugendzeltlager der Anglerfreunde auf dem Vereinsgelände am Mühlweiher ist jedes Mal ein Gemeinschaftserlebnis. Gekrönt wurde es durch beachtliche Erfolge beim Fischfang. Die Jugendlichen holten ein gutes Dutzend Karpfen und sogar einen mehr als einen Meter großen Waller aus dem Weiher. Die Wetterprognosen im Vorfeld verhießen wenig Gutes. Jugendleiter Mario Rauscher und seine Schützlinge ließen sich davon nicht beeindrucken und der prophezeite Regen blieb aus. Nach einer Einweisung durch Mario Rauscher zog es die Teilnehmer sofort ans Ufer. Dieses Mal sollte neben dem Karpfenangeln das Ausfahren der Wallerruten der Höhepunkt des Aufenthalts werden.

Ein gutes Dutzend Karpfen holten die jungen Fischer aus dem Gewässer, am zweiten Tag dann tatsächlich den ersehnten Waller. Alexander Feuchtmeyer war der Glückliche. Der noch amtierende Jugendfischerkönig gab seine letzten Kräfte beim Drill mit dem mehr als einen Meter großen Waller, den er mühsam durch die Seerosen an Land schleppen musste. Der Fang wurde tags darauf herzhaft zubereitet. Zum Abschluss des Zeltlagers wurde der Fisch gemeinsam verspeist. Alle anderen gefangenen Fische wurden von den Jugendlichen filetiert. Sie stehen beim Fischerfest am Sonntag, 19. Juli, auf der Speisenkarte. Die Jugendlichen freuen sich bereits auf das Jugendkönigsfischen. Es wird am Sonntag, 12. Juli, am Kreuzweiher ausgetragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.