Wasser marsch, leider von oben

Lokales
Hirschau
05.05.2015
0
0

Eigentlich hat die Feuerwehr ja nichts gegen Wasser. Doch wenn es von oben kommt und ihr Maifest verregnet, ist das weniger schön. Aber die FFW Hirschau wusste sich natürlich zu helfen, verlegte die Feier in die Halle und freute sich auch dort über Hunderte Besucher.

Seit mehr als drei Jahrzehnten ist das Maifest der Wehrleute der Auftakt für die Saison der Freiluftveranstaltungen in Hirschau. Den ließen sich Organisatoren und Gäste nicht verderben. Kommandant Sebastian Jasinsky, Vorsitzender Michael Schuminetz und ihre 90-köpfige Helfertruppe hatten für den Fall der Fälle vorgesorgt und die Fahrzeughalle mit Biertischgarnituren bestückt. Am Vormittag lief der Festbetrieb noch zögerlich an. Zum Mittagessen war die Halle dann aber voll besetzt; an der Essenausgabe bildete sich eine lange Warteschlange. Auch am Grillstand herrschte Andrang, an der Getränketheke sowieso. Die Nachmittagsgäste bedienten sich an der reich gedeckten Kuchen- und Tortentafel. So herrschte trotz nicht idealen Wetters bis in den frühen Abend hinein munterer Betrieb.

Am Ende zogen Jasinsky und Schuminetz ein positives Fazit. Sie dankten vor allem ihren Helfern, aber auch den zahlreichen Besuchern, die trotz Wetterunbilden einmal mehr ihre Verbundenheit mit der Feuerwehr unter Beweis gestellt hätten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.