Zaubersäge macht den Gips ab

Zaubersäge macht den Gips ab (ads) Spannend und hoch interessant war für die Mädchen und Buben des Kindergartens St. Wolfgang und des Marien-Kindergartens der Besuch des St.-Anna-Krankenhauses in Sulzbach-Rosenberg. Der Bereichsleiter der Patientenaufnahme, Matthias Bohmann, begrüßte die kleinen Gäste. Die lernten zunächst einen Rettungswagen aus nächster Nähe kennen, bevor es in den Aufwachraum des Operationssaals ging. Dort wurde ihnen das Blutdruckmessen und das Erstellen eines EKG gezeigt. Ein mutig
Lokales
Hirschau
24.03.2015
22
0
Spannend und hoch interessant war für die Mädchen und Buben des Kindergartens St. Wolfgang und des Marien-Kindergartens der Besuch des St.-Anna-Krankenhauses in Sulzbach-Rosenberg. Der Bereichsleiter der Patientenaufnahme, Matthias Bohmann, begrüßte die kleinen Gäste. Die lernten zunächst einen Rettungswagen aus nächster Nähe kennen, bevor es in den Aufwachraum des Operationssaals ging. Dort wurde ihnen das Blutdruckmessen und das Erstellen eines EKG gezeigt. Ein mutiger Freiwilliger ließ den Arm eingipsen, mit der "Zaubergipssäge" war aber alles wieder mühelos zu entfernen. Begeistert bastelten die Kinder dann kleine Fingerpuppen aus Gips, ehe es im Speisesaal des Krankenhaus eine Brotzeit und dazu ein Glas Kakao gab. Bild: ads
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.