14 neue Parkplätze in Hirschaus Zentrum
Mitten in Stadt und supergünstig

Die SPD-Stadtratsfraktion mit Rudolf Wild, Karin Waldhauser, Wolfgang Bosser, Michael Högl, Josef Birner und Günther Amann (von links) machte sich bei einem Ortstermin ein Bild von den 14 neu geschaffenen Parkplätzen im Hinterhof des Zimmermann-Anwesens im Stadtkern von Hirschau. Bild: ads
Politik
Hirschau
25.08.2016
214
0

Mehr Parkmöglichkeiten - so lautete der dringende Wunsch der Hirschauer Geschäftsleute bei der Marktplatz-Neugestaltung. Dem kam die Stadt nach und wies 14 Stellplätze im Hinterhof des Anwesens der Familie Zimmermann in unmittelbarer Nähe des Rathauses aus.

(ads) Bei einem Ortstermin machte sich die SPD-Stadtratsfraktion ein Bild von der neuen Parkmöglichkeit im Altstadtbereich. Diese weiteren 14 Stellplätze, nur wenige Meter von Rathaus und einigen Geschäften entfernt, werden in Kürze zur Verfügung stehen, kündigte 2. Bürgermeister Josef Birner erfreut an.

Birner informierte vor Ort, dass mit der Familie Zimmermann hinsichtlich der Nutzung ihres Hinterhofs als Parkfläche ein Pachtvertrag über mehrere Jahre geschlossen worden sei. Inzwischen habe die Stadt die Stellplätze den hiesigen Geschäftsleuten zur Privatnutzung angeboten. Die könnten diese Flächen auch nur für ihre eigene Kundschaft oder Hotelgäste ausweisen.

Als Pachtpreis habe die Kommune lediglich 60 Euro im Jahr je Stellplatz vorgeschlagen, stellte Rudi Wild fest. "Mehr als günstig", werteten die Stadträte diesen Pachtzins einhellig. Der Bauhof habe die Fläche bereits mit Schotter befestigt, eine Umrahmung der einzelnen Stellplätze sowie eine Beleuchtung des Areals möglichst mit LED-Technik und Bewegungsmelder sollten nach Meinung der SPD-Fraktion noch folgen. Im besten Falle könnten die Lampen durch Solarstrom gespeist werden, waren sich die SPD-Stadträte einig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.