Conrad-Sportverein Hirschau blickt auf sehr erfolgreiches Jahr zurück
Kompetent im Gesundheitssport

Der CSU ehrte einige Mitglieder und stellte neue Kräfte vor (von links): der neue Sportlehrer Holger Bauroth, Sportwart Hubert Rösch (Leichtathletik), 2. Vorsitzender Herbert Amann, die neue Übungsleiterin Marion Wiesmeth, 3. Vorsitzender und Kassier Georg Geilersdörfer, Susanne Mutzbauer, Horst Hoffmann und Vorsitzender Werner Strobel. Bild: sbl
Sport
Hirschau
24.03.2016
49
0

Auf ein äußerst erfolgreiches Jahr bei stabilen Mitgliederzahlen blickte der Conrad-Sportverein Hirschau zurück. Bei der Hauptversammlung standen Ehrungen an.

Hirschau. (sbl) Vorsitzender Werner Strobel vermeldete in seinem Geschäftsbericht, dass die angepeilten Ziele zum großen Teil realisiert worden seien. Die Mitgliederzahlen der 2010 gegründeten Rehasportgruppe seien gleichbleibend, der Tennisabteilung gehörten weiter 124 Personen an. Vor allem die Jugendarbeit mit den etwa 20 Kindern beim wöchentlichen Training befinde sich auf einem guten Weg.

Die Nachfrage nach den Indoorcycling-Kursen ist laut Strobel weiterhin sehr groß. Die Einführung des Workouts Zumba-Fitness habe sich bewährt. Das Sommerferienprogramm mit rund 50 teilnehmenden Kindern sei eine große Herausforderung für die Betreuer gewesen. "Der CSV sieht sich auch als kompetenter Anbieter im Gesundheitssport", stellte der Vorsitzende fest. In den Wintermonaten besuchten pro Woche rund 200 Teilnehmer ein vielseitiges und anspruchsvolles Kursangebot.

Wie Werner Strobel mitteilte, werde der Kraftraum mit seinen recht neuen Geräten weiter gut angenommen, vor allem von jungen Leuten. Er bedankte sich bei Dr. Werner und Klaus Conrad für die ideelle und finanzielle Unterstützung des Vereins.

Kassier Georg Geilersdörfer berichtete über verschiedene Investitionen am Tennisheim, etwa dessen Neugestaltung und den Einbau einer neuen Heizung.

Tennisabteilung: Ralf Bäumler stellte die vielen Aktivitäten der Tennissparte vor. Die Erfolge der sieben Wettspiel-Mannschaften (Jungen und Mädchen U 12, Jungen U 14, Jungen U 16, Herren, Herren 40 und Damen) können sich sehen lassen. So wurde das Damenteam ungeschlagen Meister in der Kreisklasse 1. Die enge Zusammenarbeit mit dem TuS Schnaittenbach bei den Herren und Herren 40 schlug sich jeweils mit einer Vizemeisterschaft nieder. Die Trainingsangebote für Kinder und Erwachsene werden gut angenommen. So finden auch heuer im Sommer Tenniskurse für Kinder und Erwachsene statt.

Fußballsparte: Die wichtigsten Ereignisse der Abteilung zählte Sportwart Markus Bauer auf. Gut besetzt waren die Abteilungsmeisterschaft und das CSV-Hallenfußballturnier. Freundschaftsspiele gegen ZF Electronics und Witt Weiden sind ein fester Bestandteil im Turnierkalender.

Volleyballsparte: Markus Bauer stellte fest, dass mit den vielen Trainingseinheiten am Mittwoch und einem Trainingslager in Eisenärzt gute Voraussetzungen für die Saison 2015 geschaffen worden seien. Den Saisonhöhepunkt bildete das 25. CSV-Volleyball-Mixed-Turnier.

Laufabteilung: Mit einer Mannschaft beteiligte sich die Sparte am Landkreislauf, am Altstadtlauf in Sulzbach-Rosenberg, am Silvesterlauf in Amberg und am Freundschaftsmarathon von Amberg nach Weiden. Am Montag, 4. April, um 19 Uhr startet das Lauftraining.

Kegelabteilung: Von den Abteilungsmeisterschaften mit rund 120 Teilnehmern berichtete Carmen Renner. Die Damen des CSV beteiligten sich zum wiederholten Mal an der Stadtmeisterschaft der Hobbykegler.

Badmintonsparte: Von einem positiven Jahr sprach Sportwart Alfons Birner. Die vier Hallenplätze sind an zwei Wochentagen weiterhin gut besucht. Die 17. Badminton Open verliefen mit zwölf Teilnehmern sehr ordentlich.

Skisparte: Andreas Trescher vermeldete, dass angesichts schlechter Schneebedingungen nur noch eine Skifahrt pro Saison stattfindet. Er schlug eine Skigymnastik zur Saisonvorbereitung vor, um mehr Mitglieder zum Skifahren zu animieren.Vorsitzender Werner Strobel zeichnete drei verdiente Mitglieder aus. Susanne Mutzbauer und Horst Hoffmann unterstützten Sportlehrer Werner Strobel seit vielen Jahren in den verschiedenen Bereichen des Kinder- und Freizeitsports. "Mit ihrem unermüdlichen ehrenamtlichen Engagement tragen sie zu einem erfolgreichen Vereinsleben bei", würdigte er. Hubert Rösch ist seit sechs Jahren Sportwart der Abteilung Leichtathletik. Er organisierte den Lauftreff im Frühjahr und den Landkreislauf des CSV. Auch betreute er die Läufer beim Stadtlauf in Sulzbach-Rosenberg und bei diversen anderen Wettbewerben.Strobel stellte die neue Übungleiterin Marion Wiesmeth vor, die die Scheine Turnen und Präventionssport besitzt. Die Kurse Pilates und "Aktiv und vital 60" werden sehr gut angenommen. Nicht zuletzt präsentierte Strobel Holger Bauroth als seinen Nachfolger als CSV-Sportlehrer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.