Fußball Ehrenamtstreff
Keine lästige Pflicht

Bayernweit war der Ehrenamtstreff des Kreises Amberg-Weiden mit 49 Teilnehmern erneut der am besten besuchte. Links Referent Stefan Merkel, der Bezirksehrenamtsreferent des Bezirkes Mittelfranken. Bild: lst
Sport
Hirschau
04.05.2016
33
0

Der Ehrenamtstreff in Kooperation mit "Pro Amateurfußball" im Fußball-Kreis Amberg/Weiden war die meist besuchte Veranstaltung in ganz Bayern. Neben 49 Teilnehmern hieß Kreisehrenamtsbeauftragter Karl Bauer am Freitag in Hirschau auch seinen Vorgänger Josef Gläßl willkommen. "Ohne seine jahrelange Aufbauarbeit wäre eine Veranstaltung dieser Größenordnung mit Sicherheit nicht möglich", so Bauer. In seinem Referat stellte der Bezirksehrenamtsreferent des Bezirkes Mittelfranken, Stefan Merkel, zuerst die gesellschaftlichen Veränderungen und die daraus erwachsenden Problemfelder dar: "Sie stellen unsere Vereine immer wieder vor große Herausforderungen."

Der Ehrenamtstreff in Hirschau befasste sich hauptsächlich mit dem Thema "Verabschiedungskultur". Wichtig sei, dass man auf die Wertigkeit der Verabschiedung von verdienten Vereinmitarbeitern achte, dass der zu Verabschiedende im Mittelpunkt stehe, dass nur ein angemessenes Rahmenprogramm den Erfolg sichere, dass man auf eine angenehme Dauer der Verabschiedung und auf ein passendes Abschiedsgeschenk mit Erinnerungswert achte und, ganz wichtig, den Partner nicht vergesse.

Einen verdienten Mitarbeiter zu verabschieden solle, so die einhellige Meinung, keine lästige Pflicht sein, sondern in einem würdigen Rahmen erfolgen und eine repräsentativ hochwertige Veranstaltung des Vereins darstellen. Mit der entsprechend positiven Ausstrahlung und Resonanz in der Öffentlichkeit werde es anschließend umso leichter fallen, die frei gewordenen Positionen wieder mit neuen Mitarbeitern zu besetzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1559)Ehrenamtstreff (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.