Kegeln 2. Bundesliga
Hartes Stück Arbeit für Rot-Weiss Hirschau

Sport
Hirschau
23.09.2016
60
0

Ein hartes Stück Arbeit erwarten die Rot-Weiss-Kegler im kommenden Heimspiel. Niemand anderes als die Victoria aus Bamberg wird den Kaolinern das Leben schwer machen wollen. Wie man aus der Partie gegen FEB Amberg erkennen konnte, wurde der Sieg erst am Ende aus der Hand gegeben, so dass die Punkte in Amberg blieben.

Geduld und Gelassenheit


Baumer betonte, dass das gewonnene Auswärtsspiel gegen Fürth immens wichtig war und zum richtigen Zeitpunkt kam. Daraus werden die Spieler das nötige Selbstvertrauen ziehen und mit einer Brise Ehrgeiz eine gute Mischung für Samstag, 24. September, haben. Die Heimstärke aus der vergangenen Saison will man sich natürlich wieder zunutze machen und dem Gegner zeigen, dass es schwer wird in Hirschau zu gewinnen. Auch wenn für die Victoria mit Teufel, Rüger, Rückner oder Müller starke Spieler am Start sind, so gilt es doch, die Partie konzentriert anzugehen. Genau das haben die Kaoliner in der Vergangenheit immer wieder bewiesen. Auf den Punkt genau spielten sie ihre Routine und Heimstärke mit steigender Tendenz immer wieder aus und zermürbten ihre Gegner mit der nötigen Geduld und Gelassenheit.

So soll es auch Samstag wieder sein, wobei natürlich Konzentration gefordert ist. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung brachten sich die Spieler von Rot-Weiss zu Hause immer wieder auf die Siegerspur. Laut Mannschaftsführer Baumer sind die Voraussetzungen jedenfalls gegeben, und sollte sich nicht kurzfristig etwas ändern, dann wird man in gewohnter Weise und vor allem mit der Stammmannschaft antreten können. Das Spiel beginnt im Hirschauer Sportpark um 15.15 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rot-Weiss Hirschau (36)Kegeln 2. Bundesliga (44)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.