Kegeln 2. Bundesliga
Knappe Niederlage für Rot-Weiss Hirschau

Sport
Hirschau
27.09.2016
74
0

Nachdem das erste Auswärtsspiel der 2. Bundesliga Nord Mitte gegen Fürth gewonnen wurde, erhoffte man sich natürlich auch zu Hause gegen Victoria Bamberg II einen Sieg. Die Einstellung passte und die Mannschaft war komplett. Doch schon zu Beginn überraschten die Bamberger mit 9er-Serien und erspielten sich einen doch sehr beruhigenden Vorsprung.

Es begann Mike Oettl. Er holte sich den ersten Satzpunkt mit 174:157 gegen Sebastian Rüger, die anderen Sätze musste er abgeben. Rüger sicherte sich mit 604:576 den ersten Mannschaftspunkt für Bamberg. Daniel Rösch begann gegen Bojan Dukic ungewohnt schlecht. Keiner glaubte so recht an eine Wende, als Rösch mit vier 9er den dritten Durchgang begann und sich Schub für Schub aus seinem Tief holte. Mit 334 Kegel auf den letzten beiden Bahnen holte er sich verdient mit 593:565 bei 2:2 Satzpunkten den Mannschaftspunkt. Bastian Baumer hatte es mit Tobias Rückner zu tun, der an diesem Tag unschlagbar war. Trotz guter Leistung konnte er Rückner, der Bahnrekord spielte, nicht bremsen und musste den Mannschaftspunkt mit 602:657 bei 1:3 Punkten abgeben. Nach diesen Durchgängen lag man 54 Kegel hinten. Für das Schlusstrio kein Grund zur Besorgnis. Solche Rückstände gab es für die Kaoliner schon öfter. Doch Bamberg war auch da äußerst konzentriert und ließ Rot-Weiss nicht weiter als bis auf 15 Kegel heran. Robert Rösch sicherte sich gegen Andre Roos mit 616:560 nicht nur den hochverdienten Mannschaftspunkt, sondern spielte auch Mannschaftsbestleistung. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bei weitem noch nicht abgehakt, auch Patrick Krieger kam gegen Jelinek Miroslav gut ins Spiel. Er holte sich nach hart einem umkämpften Match bei einem Punktestand von 2:2 und einem Ergebnis von 613:609 den verdienten Mannschaftspunkt.

In der dritten Paarung stand das Spiel auf Messers Schneide. Alexander Held konnte sich gegen den starken Christopher Wittke letztendlich nicht durchsetzen und musste knapp den Mannschaftspunkt bei einem Spielstand von 595:615 und 1:3 Punkten abgeben. Für Rot-Weiss eine neue bittere Erkenntnis, dass auch daheim Punkte verloren werden. Mit einem Endergebnis von 3595:3610 ging das Spiel knapp, aber verdient an die Victoria aus Bamberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rot-Weiss Hirschau (37)Kegeln 2. Bundesliga (46)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.