Kegeln
FAF Hirschaus chafft das Unmögliche

Sport
Hirschau
18.01.2016
6
0

Tiefes Durchatmen nach dem Spiel bei den Keglern von FAF Hirschau: Mit einem 6:2 (3474:3432)-Erfolg gegen den Drittplatzierten ESV Schweinfurt verließen sie den letzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga Nord/Mitte. Je ein Punkt in der Start- und Schlusspaarung, sowie beide Zähler im Mittelduo sorgten für den unerwarteten Heimsieg.

Spielertrainer Gerhard Benaburger musste im Vergleich zu den letzten Spielen lediglich den Verletzten Michael Plößl ersetzen. Für ihn rückte Marcus Gevatter in die Mannschaft. Tobias Klingl (538) begann verhalten und gab die ersten drei Sätze an den Schweinfurter Markus Krug (561) ab. Manuel Donhauser erging es ähnlich. Er verlor die ersten beiden Sätze gegen Christian Rennert. Der Hirschauer kämpfte sich ins Spiel zurück und lieferte sich mit Rennert einen offenen Schlagabtausch, den er mit 158:140 und 139:137 für sich entschied und knapp mit 584:583 Holz zum 1:1 ausglich.

Marcus Gevatter begann verhalten (131:144), steigerte sich jedoch von Bahn zu Bahn und entschied mit einer starken Schlussbahn von 162 Holz die Partie gegen Christoph Parente mit der Mannschaftsbestleistung von 615:583 (2:2 Sätze) für sich und gewann den zweiten Mannschaftspunkt. Dominik Benaburger begann gegen den Schweinfurter Manuel Büttner mit starken 172 Holz. Auf Bahn zwei spielten beide unentschieden, den dritten Satz gewann der Hirschauer knapp. Mit 2,5:1,5 Sätzen und 568:541 Holz sorgte Benaburger für die 3:1-Punkte- und 37-Holz-Führung.

Julian Stepan fand von Anfang an nicht richtig in sein Spiel. Mit Bahnen von 156, 145 und 180 ließ ihm der Schweinfurter Holger Hubert nicht den Hauch einer Chance und gewann mit der Tagesbestleistung von 620:571 (3:1). Auf der Nebenbahn zeigte Jan Hautmann einmal mehr seine Klasse. Die Sätze eins, drei und vier entschied er mit 139: 133, 161:139 und 151:123 klar für sich und besiegte Roland Peter mit 3:1 und 598:544. Mit 3474:3432 holte sich FAF auch die beiden Mannschaftspunkte für das Gesamtergebnis und gewann verdient mit 6:2.

FAF Hirschau 6:2 (3474:3432) ESV Schweinfurt

Klingl - Krug 1:3/538:561/ 0:1 Donhauser - Rennert 2:2/584:583/ 1:1 Gevatter - Parente 2:2/615:583/ 2:1 D. Benaburger - Büttner 2,5:1,5/568:541/ 3:1 Stepan - Hubert 1:3/571:620/ 3:2 Hautmann - Peter 3:1/598:544/ 4:2

Gesamt: 3474:3432/ 6:2
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (203)FAF Hirschau (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.