Kegeln
Rot-Weiss Hirschau träumt vom Aufstieg

Ist zuversichtlich: Kapitän Bastian Baumer. Bild: hfz
Sport
Hirschau
30.01.2016
238
0

Hirschau. Am Samstag, 30. Januar, werden sich die Kegler von Rot-Weiss Hirschau im Auswärtsspiel gegen den FSV Erlangen/Bruck beweisen müssen. Nur mit einem Sieg können die Aufstiegschancen gewahrt werden.

Mit drei Punkten Rückstand steht man derzeit in der Tabelle hinter dem Erstplatzierten Erlangen-Bruck auf Platz zwei der 2. Bundesliga. Auch wenn die Erlanger um Michal Bucko, dem Stärksten im Team, zu Hause regelmäßig gute Leistungen zeigen, sind die Kaoliner bis unter die Haut motiviert und gehen ohne großen Respekt und voller Zuversicht in dieses Match.

Bei einem Sieg wäre Rot-Weiss wieder voll im Aufstiegskampf. Ginge das Spiel verloren, müsste man sich wohl oder übel vom Aufstiegstraum verabschieden. Und das will man mit aller Kraft vermeiden. Bastian Baumer hat seine Mannen eingeschworen und gut auf dieses Spiel vorbereitet. Alle sind fit und alle stehen für Samstag zur Verfügung. Wenn bei der Aufstellung noch das Quäntchen Glück dabei wäre, so Baumer, dann wird man mit einem hochklassigen Spiel rechnen dürfen.

Als Neuling in dieser Liga konnte sich Rot-Weiss bisher gut verkaufen und steht zurecht auf Platz zwei. Es wird sich zeigen, ob die Hirschauer den Erlangern Paroli bieten können und im Aufstiegskampf noch ein Wörtchen mitreden werden. Und wer dem Druck am besten standhält, wird auch als Sieger aus dieser Partie hervorgehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (205)Rot-Weiss Hirschau (37)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.