Schwimmen
Vier Goldmedaillen für TuS Hirschau in Waldsassen

Die Hirschauer Medaillengewinner (von hinten links): Lena Gimpl, Katharina Ott, Nina Stoiber, Lisa-Marie Fleischmann, Hannah Birner, Cornelius Lohner und Nicole Ott. Bild: u
Sport
Hirschau
06.04.2016
44
0

Gute Platzierungen erzielten die Mädchen und Buben der Schwimmabteilung des TuS Hirschau am Sonntag beim 14. Internationalen-Frühlingsschwimmen in Waldsassen. Die Schützlinge von Trainer Norbert Schenzel landeten 19 Mal auf dem Siegertreppchen, holten dabei viermal Gold. Insgesamt zwölf Vereine aus mehreren Regierungsbezirken und aus Tschechien hatten für den Wettkampf gemeldet. Die Hirschauer waren mit acht Jugendlichen vertreten.

Für die besten Ergebnisse der Hirschauer Schwimmer sorgte Nicole Ott im Jahrgang 2003. Bei ihren fünf Starts gewann sie vier Medaillen. Über 50 Meter Brust wurde sie Erste, über 100 Meter Brust Zweite. Über 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Lagen erreichte sie jeweils einen dritten Platz. Ähnlich erfolgreich war Hannah Birner im Jahrgang 2002. Auch sie stand viermal auf dem Siegertreppchen. Über 100 Meter Lagen schlug sie als Erste an. Über 50 Meter Rücken, 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Freistil wurde sie jeweils Dritte. Katharina Ott siegte über ihre Spezialstrecke 100 Meter Brust. Über 50 Meter Brust wurde sie Zweite.

Cornelius Lohner (Jahrgang 2007) gewann Gold über 100 Meter Brust und Silber über 50 Meter Brust. Im Jahrgang 2003 war Lisamarie Fleischmann ebenfalls erfolgreich. Über 50 Meter Schmetterling belegte sie den zweiten Platz. Über 100 Meter Brust erreichte sie den Bronzerang.

Lena Gimpl kam im Jahrgang 2004 dreimal aufs Stockerl. Über 50 Meter Brust wurde sie Zweite. Über 100 Meter Lagen und 100 Meter Brust landete sie jeweils auf dem dritten Platz. Nina Stoiber errang im gleichen Jahrgang über 50 Meter Rücken die Silbermedaille. Über 50 Meter Schmetterling holte sie sich Bronze.

Trainer Norbert Schenzel war mit den Leistungen und Platzierungen seiner Schützlinge hoch zufrieden. Mit insgesamt vier ersten, sechs zweiten und neun dritten Plätzen erreichten sie den siebten Platz im Medaillenspiegel. Bester Verein war die SG Nordoberpfalz vor SV Weiden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwimmen (147)TuS Hirschau (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.