Turnen
Riesige Freude über zweiten Platz

Die jungen Turnerinnen des TuS Hirschau Paulina Meier, Luzie Günther, Christina Beck und Helen Kny verpassten ganz knapp den ersten Platz. Als starker Zweiter qualifizierten sie sich trotzdem für die nordbayerische Meisterschaft im November. Bild: hfz
Sport
Hirschau
13.10.2016
66
0

Mit vier Teams starteten die Turnerinnen des TuS Hirschau beim Bayernpokal in Tirschenreuth. An den Geräten Sprungtisch, Schwebebalken, Stufenbarren und Boden galt es, gelernte Übungen zu zeigen. Im Wettkampf 12 (Jahrgang 99-02) turnten Judith Wild, Eva Pichl, Luisa Meyer, Katharina Hofmann, Marie Karg. Sie zeigten gleich am frühen Morgen beachtliche Leistungen, vom Handstand über Rad und Rolle auf dem Balken bis zu "Flick-Flacks" und Saltos am Boden präsentierten sie sich gut und erturnten den zweiten Platz und qualifizierten sich somit für die nordbayerischen Meisterschaften im November.

Ebenfalls einen zweiten Platz erreichte die junge Nachwuchsriege mit Luzie Günther, Christina Beck, Helen Kny, und Paulina Meier im Wettkampf 15. Es galt, den Bock 1,10 Meter hoch mit einem Grätschsprung zu bezwingen, was die Mädels gekonnt zeigten. Die jüngste ist erst sechs Jahre alt. Sprünge und Standwaage auf dem zehn Zentimeter breiten Balken gelangen ebenso. Die Freude über den zweiten Platz war riesig, der Abstand zu den erstplatzierten aus Tirschenreuth betrug nur 1,75 Punkte. Das Team um Jana Wisgickl, Antonia Gebhardt, Maddy und Eaven Johnson und Hannah Effiong platzierte sich auf dem dritten Platz. Starke Konkurrenz hatte das vierte Team der Hirschauerinnen um Sabisch Vera,Jäger Paula, Amelie Kny, Garban Caitlin und Jasmin Böller. Trotz sehr guter Leistungen belegten sie den vierten Platz. Die Trainer um Simone Neef waren mit dem Abschneiden ihrer Turrnerinnen sehr zufrieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Turnen (38)TuS Hirschau (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.