Advent-Veranstaltungen bringen 1 500 Euro Erlös – Spenden gehen an die Ellen-Galle-Direkthilfen
Fensterl-Aktion hilft Waisenkinder

1500 Euro gehen in Sri Lanka an Hilfsprojekte für Waisen- und Straßenkinder. Von links: Heimat- und Trachtenverein-Schatzmeisterin Ingrid Naber, Fensterl-Cheforganisatorin Brunhilde Fehlner, Ellen Galle und Gewerbeverbandsvorsitzender Alfred Härtl. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
22.01.2016
12
0

Der 15. Lebendige Adventskalender war wieder ein Renner. Beim Öffnen der 23 Adventstürchen zählte man rund 3 000 Besucher. Sie fütterten kräftig die Spendenbox. Über den Rekorderlös von 1 500 Euro können sich Ellen Galle und ihre Waisen- und Straßenkinder in Sri Lanka freuen. Der Vorsitzende des Gewerbeverbandes, Alfred Härtl, Fensterl-Cheforganisatorin Brunhilde Fehlner und die Heimat- und Trachtenvereinsschatzmeisterin Ingrid Naber überreichten der 76-jährigen Rollstuhlfahrerin bei einem Treffen im Schloss-Hotel die Summe, bevor sie am Sonntag, 24. Januar, für acht Wochen nach Sri Lanka abreist.

Härtl zog eine sehr positive Bilanz über die in der Region Amberg-Sulzbach in dieser Form einzigartige Veranstaltungsreihe. Die große, vom milden Wetter begünstigte Besucherzahl zeige, dass Brunhilde Fehlner ein attraktives Programm zusammengestellt hatte. Highlight sei der Auftritt des Jugendchors "Herzwärts" von Gertrud Siegert gewesen. Vom ersten Tag an werde beim Lebendigen Adventskalender das soziale Engagement nicht vergessen. Dieses Jahr seien die Fensterlgänger so spendenfreudig wie noch nie gewesen. In der Spendenbox seien 1 250 Euro gelandet. 250 Euro habe der Glühweinverkauf beim "Herzwärts-Abend" gebracht. Alle Beteiligten hätten unentgeltlich mitgemacht. So könne man den Rekorderlös von 1 500 Euro an Ellen Galle übergeben.

Härtl zeigte sich sehr glücklich über deren Auswahl als Spendenempfängerin. Es sei großartig, dass jemand, der selbst auf den Rollstuhl angewiesen ist, sich so beispielhaft für seine Mitmenschen einsetzt. Mit der Summe könne sie in Sri Lanka sehr viel Gutes tun. Der Großteil werde den Waisen- und Straßenkindern im Rainbow-Center zugutekommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ellen Galle (5)Hirschau (45)Waisenkinder (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.