Am Wochenende ist wieder Marktplatzfest
Hirschau feiert zwei Tage

Das Marktplatzfest ist unbestritten der absolute Höhepunkt im Hirschauer Festkalender. Wegen der Altstadtsanierung konnte es in den vergangenen zwei Jahren nicht auf dem Marktplatz stattfinden. Nun kann man wieder auf den Originalfestplatz östlich des Rathauses zurückkehren. Musikzug-Chef Maximilian Stein und seine 70-köpfige Helfertruppe hoffen, dass er sich ebenso füllt wie zuletzt im August 2013 (Bild). Bild: u
Vermischtes
Hirschau
11.08.2016
106
0

Die Kaolinstadt steht am Samstag und Sonntag ganz im Zeichen des 42. Marktplatzfestes. Keines der zahlreichen Vereinsfeste, die während des Sommers gefeiert werden, lockt so viele Besucher ins Zentrum wie die 1975 von Sepp Uschold ins Leben gerufene Veranstaltung.

Der Startschuss fällt morgen um 17 Uhr, wenn Bürgermeister Hermann Falk zum Bieranstich schreitet und verkündet, dass "ozapft is". Dann übernehmen die Schmidmühlener Musikanten bis in die Nacht hinein das Kommando.

Gegen 20 Uhr gibt es ein erstes Highlight mit dem Auftritt von Regina Merkls Musikzug-Kindergarde. Für das zweite sorgen die Majoretten im Laufe des Abends. Nach Einbruch der Dunkelheit präsentieren sie ihre Lichtershow.

Der Festauftakt wird erneut zu einem kleinen deutsch-amerikanischen Freundschaftstreffen. Der designierte neue Kommandeur der First Squadron of the second Stryker Cavalry Regiment LTC, Adam Lackey, hat seinen Besuch angekündigt. Die Stadt pflegt seit 2009 eine Partnerschaft mit dieser amerikanischen Einheit.

Der Sonntagvormittag beginnt mit einem Festgottesdienst auf dem Marktplatz. Er ist um 10.30 Uhr und wird dieses Mal um ein besonderes Ereignis bereichert. Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann wird die Segnung des komplett restaurierten, fast 200 Jahre alten Missionskreuzes vornehmen. Die musikalische Gestaltung der Messfeier obliegt dem Musikzug. Beim anschließenden musikalischen Frühschoppen spielt das Jugendorchester des Musikzugs auf.

Zum Mittagessen stehen ab 11.30 Uhr verschiedene Gerichte auf der Speisekarte, zum Beispiel Schweinebraten mit Knödeln und Salat. Ab 16 Uhr gehört die Bühne den Original Oberpfälzer Musikanten aus Altenstadt. Aufgelockert wird das Musikprogramm durch Tanz- und Showeinlagen der Kindergarde und der Majoretten. Gegen 17 Uhr zeigt die Jumping-Fitness-Gruppe des Conrad-Sportvereins, was sie drauf hat.

Um die Kinder kümmert sich das Team der KJG. Die Jugendlichen bauen eine Spielstraße auf und bieten den kleinen wie großen Kindern ein vielseitiges Belustigungs-Programm.

Für Speisen (Bratwürste, Steaks, Forellen, Käse, Fisch, Lachs, Kuchen usw.) und Getränke sorgt an beiden Tagen ein rund 70-köpfige Helferteam des Musikzugs. Der bleibt der Tradition treu, den Reinerlös des Markplatzfestes für seine Nachwuchsarbeit - insbesondere für die Ausbildung junger Musiker - zu verwenden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.