Beim Fest am Rödlaser Aussichtsturm weiht Ruhestandspfarrer Konrad Kummer neues Marterl
Weil alles gut ging

Das neue Marterl am Fuße des Rödlaser Aussichtsturms erhielt von Ruhestandspfarrer Konrad Kummer den Segen. Mit dabei der Vorsitzende des Oberpfälzer Waldvereins Massenricht, Gerhard Lehner (links). Bild: fdl
Vermischtes
Hirschau
18.08.2016
28
0

Massenricht. Beim Fest am Rödlaser Aussichtsturm weihte Ruhestandspfarrer Konrad Kummer das neue Marterl am Fuße des renovierten Bauwerks. Das Denkmal, das Markus Wilfling schuf, war zum Dank, dass bei den Renovierungsarbeiten am Turm niemand zu Schaden gekommen ist, errichtet worden. Eine Emailtafel zeigt das Gnadenbild auf dem Amberger Mariahilfberg, und auch eine Kopie des Kreuzes von Bischof Rudolf Voderholzer ist zu sehen. Beide schuf der Amberger Künstler Harald Bäumler.

Weitere Beiträge zu den Themen: Marterl (13)Rödlaser Aussichtsturm (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.