Beim musikalischen Tag der Grund- und Mittelschule Hirschau wird Projekt Bläserklasse ...
Riesenspaß mit „Bruder Jakob“

Die Dirigentin des Musikzug-Jugendorchesters, Sophia Hofmann (stehend Mitte), plant für das neue Schuljahr die Einrichtung einer Bläserklasse. Beim musikalischen Schultag, an dem die 2. bis 6. Klassen der Grund- und Mittelschule teilnahmen, konnte sie spontan einige Kinder für das Mitmachen begeistern. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
21.06.2016
25
0

"Wer die Jugend hat, hat die Zukunft." Diesem Satz Napoleons folgend startete die Dirigentin des Musikzug-Jugendorchesters, Sophia Hofmann, 2014 das Projekt Bläserklasse. Zu Beginn des Schuljahrs 2016/17 soll es eine Neuauflage geben. Beim musikalischen Tag der Grund- und Mittelschule stellte sie ihr Konzept vor.

Drei Ausbilder


Für einen temperamentvollen Einstieg sorgte die aktuelle Bläserklasse mit dem Marsch "The School Spirit". Den Schülern standen mit Sophia Hofmann (Blechblasinstrumente), Anna Lottner (Holzblasinstrumente) und Stefan Bauer (Schlagzeug) drei Musiklehrer zur Verfügung. Sie stellten die Instrumente vor, die man in der Bläserklasse erlernen kann: Querflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn/Bariton, Posaune, Tuba und Schlagzeug. Die Ausbilder spielten kurze Passagen vor und erklärten die Besonderheiten des einzelnen Instruments. Auch die Kinder, die dem Musikzug angehören, machten hier mit. Die Schüler wurden ins Geschehen mit einbezogen, durften den Posaunenzug ziehen oder sich an der Tuba versuchen.

Die Bläserklasse intonierte die kanadische Nationalhymne "Oh Canada". Bei einem Quiz galt es, den Instrumenten den richtigen Namen zuzuordnen. Lebhaft ging es zu, als die Schüler die Instrumente selbst ausprobieren durften. Riesenspaß machte das Einstudieren des Kanons "Bruder Jakob", bei dem die Holz- und die Blechbläser miteinander konkurrierten. Wie gut sie ihr Instrument beherrschen, bewiesen Sophia Hofmann, Anna Lottner und Stefan Bauer beim Vortrag des Spirituals "Swing low, sweet chariot".

"Happy" erklingt


Das Jugendorchester des Musikzugs stellte sich mit dem Stück "Happy" von Pharrell Williams vor, eine Yamaha-Bläserklasse mit einem kurzen Filmausschnitt. Den musikalischen Schlusspunkt setzte die aktuelle Bläserklasse mit dem "Hard Rock Blues".

Am Ende konnte Sophia Hofmann, die ihren Bachelorstudiengang Musikpädagogik mit Hauptfach Trompete erfolgreich abgeschlossen hat und nun Musik für das Lehrfach an Gymnasien studiert, mit dem musikalischen Schultag sehr zufrieden sein. Gegenüber ihr und Rektor Meindl äußerten einige Kinder spontan, dass sie sich für ein Instrument entschieden hätten und bei der neuen Bläserklasse mitmachen wollen.

Als nächsten Höhepunkt kündigte sie für Freitag, 29. Juli, ein Sommer-Open-Air im Schulhof an. Dabei besteht erneut die Möglichkeit, Instrumente auszuprobieren. Musikalisch umrahmt wird das Fest vom Jugendorchester. Für Essen und Getränke wird gesorgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.