Fahrzeugsegnung in der Hirschauer Pfarrei Mariä Himmelfahrt
Weihwasser auch für Rollatoren

Bevor Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann die auf dem Bischof-Bösl-Platz aufgereihten Autos, Motor- und Fahrräder segnete, appellierte er an die Fahrzeuglenker, vorsichtig zu sein, damit sie kein Unheil anrichten. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
12.05.2016
19
0

In der Pfarrei Mariä Himmelfahrt ist es Tradition, vor Beginn der Ausflugs- und Urlaubszeit den Segen Gottes für die Fahrzeuge und ihre Lenker zu erbitten. Zu den Autos, die auf dem Bischof-Bösl-Platz aufgereiht waren, gesellten sich auch einige Roller, Kinderfahrräder und Gehwagen für Senioren.

Pfarrer Hans-Peter Bergmann nahm die Segnung vor. "Gott möge die Fahrzeugnutzer schützen und geleiten auf allen Wegen. Der Herr möge ihnen die Kraft schenken, all die Kräfte, die sie in den Motoren wecken, zu beherrschen und zu zügeln, damit sie kein Unheil anrichten", sagte er. Während die Umstehenden das Lied "Lobe den Herren" anstimmten, besprengte Bergmann die Fahrzeuge mit Weihwasser.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.