Georg Maier weiter an Spitze des Kaninchenzuchtvereins B 747 Hirschau
Züchter setzen auf Kontinuität

Bei ihrer Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder des Kaninchenzuchtvereins B 747 einen neuen Vorstand (von rechts): Vorsitzender Georg Maier, die Tatoomeister Barbara und Manfred Schulz, 2. Vorsitzender und Zuchtwart Wolfgang Högl, Zuchtbuchführer Hans Künzel und Kassenrevisor Gottfried Bäumler. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
20.03.2017
41
0

An der Spitze des Kaninchenzuchtvereins B 747 steht für weitere drei Jahre Georg Maier. Bei der Jahreshauptversammlung wurde er einstimmig in seinem Amt bestätigt, das er seit 2005 innehat.

Neuer zweiter Vorsitzender ist Wolfgang Högl. Er tritt die Nachfolge von Willi Lang an, der nicht mehr als Stellvertreter kandidierte. Er hatte den Verein von 1996 bis 2005 als Vorsitzender geführt und seither als Vize fungiert. Neu im Amt ist auch Gertraud Maier als Schriftführerin. Sie ersetzt Silvia Guist, die nicht mehr zur Verfügung stand.

Bevor Georg Maier bei der Tagung im Sportpark auf 2016 zurückblickte, nahm er die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Hans Künzel, Hans Knopf und Fritz Bayer wurden für 50-jährige Vereinstreue ausgezeichnet, Markus Hirschmann für 10 Jahre. Helene Braun und Gretl Bäumler, die dem Verein seit 40 Jahren angehören, konnten nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Hans Künzel hat sich laut Maiers Laudatio große Verdienste um den Verein erworben. Lange Zeit sei er aktiver Züchter gewesen. Seit 1978 leiste er "im stillen Kämmerlein" wertvolle Arbeit als Zuchtbuchführer. Anhand seiner Aufzeichnungen ließen sich die Vorfahren der gezüchteten Tiere genau ermitteln. Ehrenmitglied Künzel helfe alljährlich tatkräftig mit beim Auf- und Abbau der Lokalschau.

In seinem Rückblick berichtete der Vorsitzende, dass Wolfgang Högl und er an einer Schulung des Bezirks teilgenommen haben, um den Sachkundenachweis für die Haltung und Zucht von Rassekaninchen zu bekommen. Dieser solle für neue Züchter zur Pflicht werden. Höhepunkt des Jahres sei die gut besuchte Lokalschau gewesen.

Die Lokalschau war auch zentrales Thema des Berichtes von Zuchtwart Wolfgang Hösl. Im ehemaligen städtischen Bauhof hätten fünf Züchter insgesamt 59 Kaninchen aus neun Rassen ausgestellt. 8 Tiere hätten das Prädikat vorzüglich erhalten, 20 hervorragend und 25 sehr gut. Den Vereinsmeistertitel habe sich Wolfgang Hösl mit einem Hellen Großsilber vor dem punktgleichen Georg Maier mit einem Großchinchilla geholt. Pokalsieger sei Georg Maier geworden. Den besten Rammler, einen Burgunder, habe Josef Högl vorzuweisen gehabt, ebenso die beste Häsin mit einem Deutschen Riesen wildfarben.

Vorsitzender Maier kündigte die Lokalschau für Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember, parallel zum Hirschauer Weihnachtsmarkt an.

VorstandVorsitzender: Georg Maier Stellvertreter: Wolfgang Högl

Kassenverwalterin: Gertraud Maier

Schriftführerin: Gertraud Maier

Zuchtwart: Wolfgang Högl

Zuchtbuchführer: Hans Künzel

Tatoomeister: Manfred und Barbara Schulz

Kassenrevisoren: Gottfried Bäumler und Peter Lang (ads)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.