Gerresheim als Generalprobe

Um 11.11 Uhr startete gestern der vom Stammtisch "Saubande" veranstaltete Gerresheimer Veedelszoch. Mit dabei, der Hirschauer Musikzug (von links): NBMB-Kreisvorsitzender Werner Stein, Dirigentin Annette Pruy-Semsch, stellvertretender Musikzug-Vorsitzender Tobias Meindl, stellvertretende Saubande-Vorsitzende Erika Wenfurt, Irmgard Deutmarg, Saubande-Vorsitzender Wilfried Deutmarg und Musikzug-Vorsitzender Maximilian Stein. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
08.02.2016
63
0

Zum 40. Mal verbringt der Musikzug das Faschingswochenende in Nordrhein-Westfalens Hauptstadt Düsseldorf. Höhepunkt des Aufenthalts ist alljährlich die Teilnahme am Rosenmontagszug in der Karnevalshochburg.

Hirschau/Gerresheim. Gefordert sind die er aber immer schon am Sonntag beim großen Veedelszoch in Düsseldorfs Stadtteil Gerresheim. Veranstaltet wird dieser vom "Förderkreis Gerresheimer Veedelszoch", der sich selber "Saubande" nennt. Gestern startete der Zoch pünktlich um 11.11 Uhr. Rund 60 000 Jecken säumten die Gaudiwurm-Strecke, als die 36 Motivwagen und fünf Musikkapellen an ihnen vorbeizogen. Ganz vorne mit dabei Annette Pruy-Semsch mit ihren Musikern und Majoretten. Für sie bedeutete der Umzug wieder einen kleinen Vorgeschmack auf das heutige Karnevalsspektakel.

Ob der Rosenmontagszug stattfindet oder wegen des befürchteten Sturms ausfällt, stand gestern noch in Frage. Eine Entscheidung wurde für Rosenmontag, 8 Uhr, angekündigt. Musikzug-Vorsitzender Maximilian Stein war gestern guter Dinge: "Das läuft schon." Vor dem Start hießen Saubande-Vorsitzender Wilfried Deutmarg, dessen Frau Irmgart und stellvertretende Vorsitzenden Erika Wenfurt die Gäste willkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.