Heimat- und Trachtenverein ehrt verdiente Mitglieder bei seiner Jahresabschlussfeier
Säule im kulturellen Leben der Stadt

Dem Heimat- und Trachtenverein war es ein Anliegen, bei der Jahresabschlussfeier Mitglieder für ihre Treue zu ehren. Von links: 2. Bürgermeister Josef Birner, Trachtlervorsitzender Franz Dolles, Sieglinde Steinl (40 Jahre), Rita Götz (60 Jahre), Andreas Stadler (60 Jahre) und stellvertretender Vorsitzender Michael Meier. Bild: hfz
Vermischtes
Hirschau
16.12.2015
33
0

Er freute sich, dass die Kinder- und Jugendgruppen beziehungsweise die Trachtenzwergerln für die Feier ein abwechslungsreiches Programm mit Gedichten, Geschichten, szenischem Spiel, Liedern und Instrumentalstücken vorbereitet hatten. Für zur Adventszeit passende Musikbeiträge sorgten in gekonnter Manier Silke Dolles (Zither), Kerstin Meyer (Hackbrett), Sophia Riß und Hannes Ries (Flöte). Besonders eindrucksvoll gelang den Kindern das Weihnachtsspiel "Der Stern". Zu den Höhepunkten der Veranstaltung gehörte die Ehrung langjähriger Mitglieder, galt es doch, ausgesprochene Urgesteine für ihre Vereinstreue auszuzeichnen. Vorsitzender Franz Dolles gratulierte Rita Götz und Andreas Stadler zu 60-jähriger Mitgliedschaft. Beide hätten zwar nie dem Vorstand angehört und seien auch nie als aktive Tänzer im Einsatz gewesen. Dennoch seien sie wichtige und verlässliche Stützen im Verein gewesen. Bei Arbeitseinsätzen zur Vorbereitung von Garten- und Kirchweihfesten hätten sie häufig kräftig mit angepackt. Sieglinde Steinl erhielt für 40 Jahre Mitgliedschaft die goldene Vereinsnadel überreicht. Seine Glückwünsche an die drei Geehrten verband Dolles mit dem Wunsch, dass sie den Trachtlern weiterhin treu und wohlgesonnen bleiben.

2. Bürgermeister Josef Birner lobte die Mitglieder für ihre aktive Arbeit. Insbesondere die Nachwuchsförderung verdiene große Anerkennung. Der Verein sei eine wichtige Säule für das kulturelle Leben in der Stadt. Alle Jahre zeige sich dies deutlich bei der Veranstaltungsreihe des "Lebendigen Adventskalenders". Ohne die Trachtler wäre sie nicht machbar. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch den Besuch von Bischof Nikolaus. Er hatte allerhand über das abgelaufene Jahr zu berichten und hatte neben Lob und Tadel für die Aktiven kleine Geschenke im Gepäck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrungen (539)Trachtenverein (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.