Hirschauer Antonius-Krippe veranstaltet Oma-Opa-Tag
Aus Skeptikern werden Fans

Sollte bei einzelnen Großeltern Skepsis gegenüber der Kinderkrippe geherrscht haben, dann ist die spätestens seit dem Oma-Opa-Tag vorbei. Bei den Tanzliedern hatten die Kleinen ihre Omas und Opas fest im Griff und hopsten mit ihnen eine Runde um die andere. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
19.08.2016
21
0

Landauf, landab stehen noch immer manche Großeltern der Einrichtung Kinderkrippe mit Skepsis gegenüber. Sollten auch die Omas und Opas der Kleinen, die die Antonius-Krippe besuchen, Vorbehalte gehabt haben, dann dürften diese nun wie weggeblasen sein.

Den Besuchern wurde bewusst keine Schauveranstaltung geboten. Sie sollten einen ganz alltäglichen Krippenvormittag ihrer Enkel miterleben. Die Freispielzeit nutzten die Kleinen vor allem dazu, ihren Großeltern ihre Lieblingsspielsachen zu zeigen. Richtig rund ging es danach im gemeinsamen Stuhlkreis. Gotthilf Fischer hätte seine helle Freude an den von Kindern und Großeltern gemeinsam gesungenen Liedern "Kommt ein Vogel geflogen", "Alle Vögel sind schon da" und "Fuchs, du hast die Gans gestohlen" gehabt. Noch lebendiger wurde es bei den Spiel- und Tanzliedern wie "Schmetterling, du kleines Ding".

Die Kleinen hatten ihre Omas und Opas fest im Griff und tanzten und hopsten mit ihnen eine Runde um die andere, auch beim "Lied über mich" und beim "Regentropfen hüpfen". Nach diesen kräftezehrenden Aktionen war Stärkung angesagt. Jung und Alt stürmten das vom Erzieherpersonal vorbereitete Frühstücksbüfett.

Frisch gestärkt gingen dann alle ausgiebig auf Entdeckungsreise in der großen Antonius-Gartenanlage. So gut wie alles wurde ausprobiert. In der Matschküche bekamen die Großeltern Schokoladeneis, Pudding, Graspizza und andere Leckereien serviert. Klein und Groß spielten miteinander Fangen und vergnügten sich beim Schaukeln oder Ballspielen. Stolz präsentierten die Kleinen, wie flink und mutig sie beim Klettern sind oder die verschiedenen Fahrzeuge beherrschen.

Aus den Kommentaren der Omas und Opas war dann alles andere als Skepsis herauszuhören: "Das hätte ich nicht gedacht. Das hätte man sich früher gar nicht vorstellen können. Toll, was die Kleinen schon alles können!"
Weitere Beiträge zu den Themen: Oma-Opa-Tag (2)Antonius-Krippe Hirschau (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.