Hirschauer feiern 42. Marktplatzfest
Partyzone zwei Tage gut gefüllt

Geradezu akrobatisch wirbelten die Kids of Africa im Dschungel-Look zu Songs aus dem Musical König der Löwen oder Shakiras "Waka, waka" und Ingrid Peters "Afrika" über das Steinpflasterparkett.
Vermischtes
Hirschau
16.08.2016
58
0

"Ozapft is", verkündete Bürgermeister Hermann Falk und wünschte zwei wunderschöne Festtage. Das erfüllte sich, die Hirschauer feierten, was das Zeug hielt.

Hirscha. (u) Herrliches Wetter, musikalische Unterhaltung vom Feinsten, mitreißende Showauftritte, einfallsreiche Kinderbetreuung und beste Bewirtung: All das konnten die Besucher des 42. er Marktplatzfestes in vollen Zügen genießen. Für die Mitglieder des Musikzugs war es ein zweitägiger Großeinsatz - hinter dem Bratwurstgrill, beim Schweinebraten-, Kuchen- oder Käseverkauf sowie beim Bedienen.

Partnerschaft mit US Army


Ein scharfer Beobachter der Zeremonie des Bieranstichs war Lieutenant Colonel Adam Lackey, designierter Kommandeur der 1st Squadron des 2nd Stryker Cavalry Regiments. Ihm dürfte zu Ohren gekommen sein, dass das Bierfassanstechen schon einige Male an seine Vorgänger delegiert wurde und ihm das auch eines Tages blühen könnte. Die Stadt pflegt sei 2009 eine Partnerschaft mit der US-Einheit. Auf dem Marktplatz, der nach zweijähriger Sanierungspause wieder als Festplatz diente, herrschte allerbeste Laune. Kaum war nach dem Bieranstich angestoßen worden, legten sich die Schmidmühlener Musikanten ins Zeug. Bis in die späte Nacht hinein sorgten sie für ausgelassene Stimmung. Die Olympiade in Rio de Janeiro hatte keine Chance, die Hirschauer genossen lieber die Musik der Festkapelle sowie die Show- und Tanzauftritte der Majoretten und der Kindergarde.

Regina Merkls "Kids of Africa" wirbelten im Dschungel-Look vor der Bühne zu Songs aus dem Musical König der Löwen, Shakiras "Waka, waka" und Ingrid Peters "Afrika" über das Steinpflasterparkett. Die Majoretten glänzten nach Einbruch der Dunkelheit mit einer Lichtershow zum Spice-Girls-Hit "Wannabe".

Der Sonntag begann mit einem von Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann zelebrierten Festgottesdienst, zu dessen Abschluss er das restaurierte Missionskreuz segnete. Musikalisch begleitete der Musikzug unter der Leitung von Annette Pruy-Semsch die Messe. Beim Frühschoppen spielte das Nachwuchsorchester auf. Sophia Hofmann schwang den Taktstock. Nach dem Mittagstisch sorgte die KJG dafür, dass den kleinen Gästen nicht langweilig wurde. Ab 16 Uhr brachten die Original Oberpfälzer Musikanten von Alexander Mückl die Stimmung immer weiter zum Kochen. Mit volkstümlichen Melodien, Evergreens und aktuellen Hits, garniert mit humorvollen Kommentaren und Showelementen, bewiesen sie bis in die späte Nacht hinein, warum sie seit 28 Jahren nicht mehr vom Hirschauer Marktplatzfest wegzudenken sind.

Showglanzpunkte setzten zwischendrin die von Elke Weidner geleitete Jumping-Fitness-Gruppe des Conrad-Sportvereins mit ihren fulminanten Trampolinsprüngen sowie erneut die Majorettengruppe mit "Party Rock Anthem" und die "Kids of Africa".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.