Kolping-Schuh-Sammelaktion in Hirschau ein Renner
Schon fast 500 Paar

In Hirschau findet die Kolping-Sammelaktion "Mein Schuh tut gut" großen Anklang. Fast 500 Paar stapeln sich schon in der Altkleider- und Altpapiersammelstelle. Mit Vorsitzendem Siegfried Schorner (Mitte) zeigten sich Sammelstellenleiter Walter Widder (rechts) und Lydia Wisgickl (links) hoch erfreut über diese positive Zwischenbilanz. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
02.12.2016
18
0

Adolph Kolping erlernte schon als Zwölfjähriger das Schusterhandwerk. Er arbeitete als Schuhmachergeselle, bis ihn im Alter von 22 Jahren eine Krankheit zwang, seinen Beruf aufzugeben. Dieser Werdegang mag bei der Idee Pate gestanden haben, dass das Kolpingwerk Deutschland anlässlich des Kolping-Gedenktages unter dem Motto "Mein Schuh tut gut" eine bundesweite Schuh-Sammelaktion zugunsten des Aufbaus des Stiftungskapitals der Internationalen Kolping-Stiftung unternimmt.

An der Aktion beteiligt sich auch die Hirschauer Kolpingsfamilie. Seit dem 5. November können jeden Samstag in der im Obstverwertungsstadel untergebrachten Altkleider- und Altpapiersammelstelle von 10 bis 11.30 Uhr gebrauchte Schuhe abgegeben werden. "Diese Aktion übertrifft alle Erwartungen. Sie entwickelt sich zu einem absoluten Renner", waren sich Kolping-Vorsitzender Siegfried Schorner und Sammelstellenleiter Walter Widder einig, als sie beim Schuhverpacken - unterstützt von Lydia Wisgickl - eine Zwischenbilanz zogen.

"Wir haben an vier Samstagen schon fast 500 Paar Schuhe in die vom Kolpingwerk zur Verfügung gestellten Kartons verpackt", berichteten die drei und verwiesen auf einen Haufen noch lose herumliegender Paare. Nach Schorners Aussage werden die Schuhe durch Kolping Recycling sortiert. Sommerschuhe gehen nach Afrika, Winterstiefel in die kalten Regionen der Welt. In den Empfängerländern existieren keine Schuhhersteller. Nicht mehr verwendbare Exemplare werden recycelt. Walter Widder wies darauf hin, dass die Schuhabgabe noch an drei Samstagen (3., 10. und 17. Dezember) möglich ist. Schorner erklärte, dass jedes Kolpingmitglied aufgefordert ist, bis dahin mindestens ein Paar Schuhe zu spenden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kolpingsfamilie (88)Schuh-Sammelaktion (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.