Rund 60 Pfund auf die Waage gebracht
Erfolgreich geködert

Rund 60 Pfund Fisch holte der Anglerfreunde-Nachwuchs aus dem Schindelweiher. Da staunten selbst stellvertretender Vorsitzender Stefan Dotzler und Kassier Robert Dotzler (hinten, von links) nicht schlecht. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
18.04.2016
42
0

Welcher Verein würde sich nicht gerne etwas mehr Nachwuchs angeln? In Hirschau machen das die jungen Leute mit Feuereifer selbst und ziehen gewaltig etwas ans Land.

Hirscha. (u) Adrian Streber heißt der Sieger des Anangelns der Jugendgruppe der er Anglerfreunde. Zum Saisonauftakt holte er Fische mit einem Gesamtgewicht von 15 490 Gramm, darunter drei prächtige Karpfen, aus dem Schindelweiher. Damit übertraf er deutlich das Gesamtergebnis von Stefan Dotzler, dem am Vortag 6 540 Gramm Fisch für den ersten Platz beim Anangeln der Erwachsenen gereicht hatten .

Dass der Aufwärtstrend der Anglerjugend unter Führung von Jugendleiter Mario Rauscher und seinem Stellvertreter Thomas Kiener weiter anhält, offenbarte bereits die Zahl der Starter. Im Jahr 2013 gab es im Verein gerade noch zwei aktive Nachwuchsangler. Nun warfen bei idealem Wetter fünfzehn Jungangler, darunter mit Ida Hanft und Fabienne Jeske zwei Mädchen, ihre mit Ködern bestückten Angelruten aus. Geduldig wartet sie vier Stunden lang darauf, dass der ganz große Fisch anbeißt. Adrian Streber konnte angesichts der drei stattlichen Karpfen, die bei ihm anbissen, mit seinem Fangergebnis mehr als zufrieden sein. Auch die Fangquoten der Nächstplatzierten konnten sich sehen lassen. Fabian Ott holte als Zweitplatzierter Fische mit einem Gesamtgewicht von 6 150 Gramm aus dem 3,34 Hektar großen Weiher. Florian Wiendl zog 2 230 Gramm Fisch an Land. Damit lag er knapp vor Philip Merz (2 230 Gramm). Den fünften Platz belegte Alexander Feuchtmeyer mit einem Fischfang von 1 280 Gramm. Insgesamt wurden von den Nachwuchsanglern rund fünfzig Pfund Fisch gefangen. Diese wurden samt und sonders vorschriftsmäßig verwertet , bevor man sich auf dem Vereinsgelände am Mühlweiher nach all den Strapazen die Käsegriller und Bratwürstln schmecken ließ. Jugendleiter Rauscher dankte allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Ananagelns mitgeholfen hatten und nahm zusammen mit 2. Vorstand Stefan Dotzler die Siegerehrung vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.