SC Monte Kaolino ist sportlich sehr erfolgreich
Es läuft sehr gut

Der SC Monte Kaolino Hirschau ehrte seine erfolgreichsten Mitglieder in den Sparten Skilanglauf und Sandski (hinten, von links): Spartenleiter Johannes Heckmann, Jonathan Epp, Bernhard Langer und Vereinsvorsitzender Thomas Heckmann; vorn (von links): Katharina Heckmann und Eva Grabinger, die als Nachwuchstalent den Sprung in den Kader des Bayerischen Skiverbands geschafft hat. Bild: usc
Vermischtes
Hirschau
04.05.2016
112
0

Tolle sportliche Erfolge der Nachwuchsläufer und eine erfreuliche wirtschaftliche Entwicklung der Betreibergesellschaft des Vereins im Freizeitpark Monte Kaolino: Der Hirschauer Skiclub konnte eine positive Bilanz für 2015 ziehen.

Hirschau. (usc) Und heuer steht die 60-Jahr-Feier ins Haus, die der Club als Rahmenprogramm zur Sandski-Europameisterschaft am Samstag, 23. Juli, am Fuß des "weißen Riesen" organisiert. Vorsitzender Thomas Heckmann beurteilte in der Jahreshauptversammlung die Entwicklung von Verein und Betreibergesellschaft als "recht zufriedenstellend".

Bei 415 Mitgliedern sprach Heckmann von einer sehr guten Entwicklung. Das konnte auch Schatzmeisterin Regina Lingl in ihrem Bericht belegen. Arbeitsschwerpunkt war neben der intensiven Betreuung des Langlaufnachwuchses die Präparierung und Betreuung der Loipe am Rotbühlsender. In der abgelaufenen Saison habe es lang gedauert, bis Skilanglauf dort oben möglich gewesen sei. Der Zustand der Loipe war laut Heckmann hervorragend. Dank des Entgegenkommens des Forstamts könne man nun Verbesserungen für den Start-/Zielbereich und den Parkplatz realisieren.

Erfolgreicher Nachwuchs


Heckmann freute sich über das Saisonergebnis des Langlaufnachwuchses im Vereinspokal des Deutschen Skiverbands. Dort hat man es nach seinen Worten mit Clubs zu tun, die weit bessere natürliche Voraussetzungen für diesen Sport vorfinden. Dennoch gelang es den Youngstern des SC Monte Kaolino, mit 1121 Punkten den dritten Platz unter 169 deutschen Vereinen zu belegen. Heckmann: "Darauf können wir angesichts der topographischen Vorteile der Mitbewerber sehr stolz sein." Dank dieser außerordentlichen Leistungen schafften sieben Sportler den Sprung in den Kader des Bayerischen Skiverbands, zwei den Sprung in den DSV-Kader.

Rollerskistrecke geplant


Heckmann ging auf den geplanten Bau einer Rollerskistrecke beim Hirschauer Sportzentrum ein. Die Förderanträge seien eingereicht. Als Bauherr müsse nach gesetzlichen Vorgaben die Stadt Hirschau auftreten, der Verein wäre dann der Nutzer. Ziel sei eine Förderquote von 80 Prozent. "Damit könnte man weitermachen", so die Einschätzung Heckmanns. Ein Stück des TuS-Festplatzes sei als Start-/Zielbereich angedacht.

Für heuer kündigte Heckmann folgende Veranstaltungen geselliger oder sportlicher Art an: Freitag, 17. Juni, Johannisfeier auf dem Monte; Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. Juli, Sand Spirit; Freitag/Samstag, 22./23. Juli Sandski-EM; Samstag, 23. Juli, 60-Jahr-Feier des Vereins; Sonntag, 11. September, Berglauf Skiroller zum Sender; Sonntag, 25. September, Rollskirennen; Freitag, 25. November, Weihnachtsfeier am Monte.

Vorsitzender Thomas Heckmann erläuterte die Planungen für die 60-Jahr-Feier, bei der auch langjährige Mitglieder geehrt werden. Der Verein plant keine gedruckte, sondern eine digitalisierte Chronik, die jedes Mitglied erhält. Dazu sucht der Club noch alte Unterlagen wie Fotos und Dokumente, aber auch Filme auf Super 8 oder Video.

Schöne ErfolgeLanglaufsparte

Die Ergebnisse intensiver Nachwuchsarbeit im Langlaufbereich präsentierte Spartenleiter Johannes Heckmann. Dazu beigetragen hätten die gute Betreuung durch die Trainer und die hervorragenden Übungsmöglichkeiten am Sender. Erfolgreichster Nachwuchsläufer war Jonas Schröter mit dem Bayerischen und dem Deutschen Meistertitel sowie einem 3. Platz beim Continental Cup.

Ebenfalls sehr erfolgreich war Jonathan Epp, der bei Bayerischen Meisterschaft den 1. Platz in der Staffel und den 2. Platz im Einzel erzielte. Mit Markus Weeger stellt der SC Monte Kaolino einen weiteren Deutschen Meister. Vizeweltmeister bei den Masters wurde Bernhard Langer.

Alpinsparte

Auch Werner Weigl von der Sparte alpin konnte von Erfolgen berichten, etwa vom guten Abschneiden von Katharina Heckmann bei der Sandski-EM (Platz 3), Bernhard Hornek (1.) und Werner Weigl (4.).

SC Monte Kaolino GmbH

Die von Johannes Heckmann und Christian Reil geführte SC Monte Kaolino GmbH, die Betreibergesellschaft des Vereins im Freizeitpark am Monte Kaolino, erlebte einen "durchwegs positiven Verlauf". Die Gesellschaft verwaltet den Lift, den Hochseilgarten, die Rodelbahn und die Minigolfanlage. Den Betrieb des Kiosks hat die GmbH aus wirtschaftlichen Gründen wieder an die Stadt abgeben, von der sie den Kiosk gepachtet hatte. (usc)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.