Seniorennachmittag der Pfarrei mit Vortrag der Wehr
Die Notrufnummer als Kurzwahl

Vermischtes
Hirschau
17.06.2016
7
0

Ehenfeld. Einen informativen Nachmittag erlebten die Senioren der Pfarrei St. Michael im voll besetzten Gemeinschaftshaus. Kommandant Alfons Falk und Jugendleiter Klaus Schlosser hatten für die Besucher einen sehr interessanten Vortrag zum Thema "Brandschutz für Senioren", zusammengestellt. Mehr als die Hälfte aller Toten bei Bränden sind über 60 Jahre. Gründe sind abnehmende Beweglichkeit, veränderte Sinneswahrnehmungen wie Sehen, Hören und Riechen, Vergesslichkeit oder Demenz. "Umso wichtiger ist es Gefahren zu erkennen und zu verringern", betonte Falk.

Wichtigstes Hilfsmittel und oft auch Lebensretter sind Rauchmelder. Es gibt sie in speziellen Ausführungen für Senioren. Sie können auch mit anderen Wohnungen vernetzt werden, damit Verwandte oder Nachbarn schnell helfen können, erklärten Falk und Schlosser.

Alte Geräte wie Wasserkocher oder Heizdecken und defekte Kabel sollten erneuert werden. "Auch die Programmierung der Notrufnummer 112 im Kurzwahlspeicher des Telefons, barrierefreie Fluchtwege sowie ein griffbereites Telefon direkt neben dem Bett, tragen dazu bei, dass das Risiko minimiert wird", so die Feuerwehrler. Zum Schluss dankte die Leiterin der Seniorengruppe, Barbara Dolles, den beiden Feuerwehrmännern für ihren kurzweiligen Vortrag. Die Besucher konnten bei einer Brotzeit das Thema weiter debattieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Seniorennachmittag (52)Feuerwehr Ehenfeld (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.