Sensation: Flaschenpost mit Schatzkarte im Mühlweiher entdeckt

Vermischtes
Hirschau
22.07.2016
24
0

"Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön!" Dass der Text des bekannten Kinderliedes seine Berechtigung hat, dies erlebten dank der Unterstützung durch die Wasserwacht die Mädchen und Jungen des St.-Wolfgang-Kindergartens. Sie waren zwar nicht auf hoher, stürmischer See unterwegs, sondern auf dem Mühlweiher, aber lustig und auch spannend war es allemal, das Gewässer per Schlauchboot zu erkunden. Am Mühlweiherufer erwarteten die Wasserwachtler Armin Fehlner, Sebastian Pörner, Peter Zach und Stefanie Zach mit ihrem Einsatz- sowie einem Motor- und einem Schlauchboot die abenteuerlustigen St.-Wolfgang-Weiherpiraten. Begleitet wurden sie von ihren Erzieherinnen Hannelore Dorner, Anita Giehrl und Martina Dolles. Nach einer kurzen Begrüßung durfte sich gleich die erste Gruppe Schwimmwesten überziehen und in das Schlauchboot steigen. Bei ihrer Rundfahrt über den Mühlweiher entdeckten die Kinder eine Plastikflasche. Da Abfall absolut nicht in ein Gewässer gehört, holten die Kinder diese mit einem Kescher heraus. Zur allgemeinen Überraschung hatte man eine Flaschenpost mit der Aufschrift "geheim" und einer Schatzkarte ins Boot geholt. Zurück am Ufer ging es dann auf Schatzsuche. Hoch oben in einer Baumkrone fanden die Schatzsucher schließlich eine Tüte Gummibären. Während die zweite Gruppe zu Wasser ging, durften die anderen das Einsatzfahrzeug genau inspizieren und die Taucherbrille und Flossen ausprobieren. Zurück im Kindergarten, warteten Kerstin Schwarzer und Gerlinde Birner bereits mit Mini-Pizzen auf die hungrige Piratenmannschaft. Bild: u

Weitere Beiträge zu den Themen: Kindergarten (216)Wasserwacht (76)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.