Helfer suchen ganze Nacht nach Vermisster

Lokales
Hirschbach
10.05.2015
1
0
Der Fall einer vermissten Demenzkranken (82) nahm am Samstagmorgen in Hirschbach ein glückliches Ende, nachdem er die Nacht hindurch eine ganze Schar von Helfern auf Trab gehalten hatte. Der Mann der 82-Jährigen meldete am Freitag gegen 19.50 Uhr bei der Polizeiinspektion Auerbach, dass seine Frau abgängig sei. Vier Streifenwagen, ein Polizeihubschrauber, fünf Suchhunde des Technischen Hilfswerks Sulzbach-Rosenberg, die Wasser- und Bergwacht Amberg und Sulzbach-Rosenberg, die Feuerwehren aus Hirschbach, Eschenfelden, Kirchenreinbach und Achtel machten sich auf die Suche. Zum Erfolg führte schließlich der Hinweis einer Zeitungsausträgerin, nach dem Feuerwehrleute die Vermisste gegen 6 Uhr in der Ortsmitte von Hirschbach entdeckten. Sie war unverletzt. Ein Rettungswagen brachte sie dennoch ins Krankenhaus nach Hersbruck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.