Hirschbach steigt morgen in sein langes Kirchweihwochenende ein
Mit Muskelkraft und Hopfensaft

Eine stattliche Anzahl an Bewerbern träumt davon, Oberkirwapaar in Hirschbach zu werden. Bild: hfz
Lokales
Hirschbach
12.08.2015
29
0
"Oh Kirwa lou niat nou" klingt es am kommenden Wochenende wieder in Hirschbach. Von Donnerstag, 13., bis Montag, 17. August, herrscht der Ausnahmezustand.

Erst ausgraben

Los geht es dem Brauch nach mit der Vogelsuppe, die morgen ab 19 Uhr in der "Kurv'n" serviert wird. Bevor die Kirwa richtig beginnen kann, muss sie erst ausgegraben werden. Das passiert am Freitag im Gasthof Goldener Hirsch ab 18 Uhr mit Volksmusik und dann später im Festzelt mit der Band Stoned.

Am Samstag ab 14 Uhr wird der Baum dann in die Senkrechte gehievt mit viel Muskelkraft und einigem Hopfensaft. Abends heben die Musiker von Aeroplane um 20 Uhr im Festzelt am Sportplatz ab.Der Sonntag beginnt mit dem Kirchweihgottesdienst um 9.30 Uhr in St. Wolfgang.

Im Wirtsgarten

Ab 15 Uhr stehen Kaffee und Kuchen im Festzelt bereit, und um 17 Uhr beginnt der Höhepunkt der Kirwa - das Baumaustanzen. Danach geht es gleich weiter mit den Hirschbachtalern.Tradition weit über die Grenzen des Ortes hinaus hat der Musikantenfrühschoppen am Montag im Wirtsgarten des Gasthofs Goldener Hirsch. Bei Regen ziehen sich Musikanten und Gäste in den Saal zurück.

Mit Hähnchenbraterei

Neben dem Schaustellerbetrieb gibt es heuer zum ersten Mal eine Hähnchenbraterei am Festzelt. Die Organisation liegt in den Händen des Kirwavereins mit Jochen Päßler an der Spitze. Für das Kirwabrauchtum sorgen die Burschen und ihre Moila, geführt von Johannes Sommer.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.