Hirschbacher Badfest glänzt mit neuen Speisenangeboten und einer Verlosung
Premiere für Gockerl und Co.

Kürzlich bekam die Wasserwachtjugend eine sogenannte Rettungstube als Geschenk des Kreisverbands. Junge Mitglieder führten ihren Einsatz vor.
Lokales
Hirschbach
20.07.2015
10
0
Schon zur Tradition geworden ist das jährliche Badfest im herrlich gelegenen Terrassenfreibad Hirschbach. War früher die Wasserwacht-Ortsgruppe der Hauptveranstalter, hat sich diese Aufgabe in den vergangenen Jahren auf den Förderverein verlagert. Der Erlös dient mit zum "Lebenserhalt" des Bads.

Schon zu einem festen Bestandteil ist der Beginn mit einem Gottesdienst geworden, gehalten von Pfarrer Gerhard Durst und musikalisch begleitet vom Posaunenchor. Neben den üblichen Grillspezialitäten gab es heuer erstmals Gockerl und Steckerlfisch, was gut angenommen wurde. Nachdem mal wieder gutes Badewetter herrschte, führte die Wasserwachtjugend die neuen Rettungsgeräte im Einsatz vor.

Als weiteren Programmpunkt gab es eine Preisverteilung. Die Arbeitsgruppe Freibad, die sich aus dem Gemeinderat heraus gegründet hat, um die Einnahmeseite zu verbessern und den Förderverein zu unterstützen, hat diese initiiert. Teilnehmer waren die Käufer der Saisonkarten.

Joachim Iwanek, Leiter der Arbeitsgruppe, überreichte Anja Baumann zwei Karten für die Luisenburg-Festspiele, die von der SPD-Fraktion im Gemeinderat gestiftet wurden. Andreas Appel gewann zwei Übernachtungen in der Pension Frauenschuh, gestiftet von Pauline Regler, und Marco Meidenbauer darf einen Kletterkurs in der Bergschule Jura-Alpin machen, spendiert von Inhaber Manfred Salcher.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.