Mitglieder bestätigen Vereinsführung in ihren Ämtern - 500 Euro für das Hirschbacher Freibad
Motorsportclub nimmt die Kurve

Lokales
Hirschbach
20.01.2015
2
0
Zumindest für ein Jahr kann die Vorstandschaft des MSC Hirschbach in gewohnter Weise weiterarbeiten. Die Mitglieder bestätigten bei der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Gasthof Goldener Hirsch die "ungeraden" Vorstandmitglieder in ihren Ämtern.

Die demografische Entwicklung macht auch vor dem MSC nicht Halt. Der langjährige Vorsitzende Reinhard Regler machte dies in seinem Bericht wieder deutlich. Die Zukunftsaussichten seien nicht gerade rosig, da die 2. Vorsitzende Anne Buchner ihr Amt im kommenden Jahr niederlegt. Aus der Tatsache, dass sich alle "ungeraden" Amtsinhaber wieder zur Verfügung stellten, sollte man keine falschen Schlüsse ziehen. Die 60 Jahre seit der Gründung werde der Verein aber voll machen.

Bürokratie ufert aus

3. Bürgermeister Stefan Steger appellierte an alle, das Ehrenamt zu stärken, jeder Wegbruch bedeute einen Rückschritt und somit auch ein Einbüßen von Lebensqualität in der Gemeinde. Nur bestätigen konnte er die Vorwürfe des Vorsitzenden über die zunehmende Bürokratie, die den Vereinen aufgebürdet wird. Als ehemaliger Vorsitzender der Wasserwacht Hirschbach könne er "ein Lied davon singen". Die motorsportlichen Aktivitäten hat der Verein schon seit längerem auf nahezu Null zurückgefahren, da die Beteiligung zu wünschen übrig ließ. Lediglich das Gokartfahren im Ferienprogramm werde nach wie vor angeboten. Hierfür bedankte sich der Vorsitzende beim Rennstall-Leiter Gerald Hafner, der das Fahrzeug immer in Schuss hält.

Eine schöne Radltour habe Georg Hartmann wieder ausgesucht. Sterzeln am Turm und die Tagestour ins oberpfälzische Weinanbaugebiet nach Regensburg und auf die Walhalla seien von Anne Buchner wie immer bestens vorbereitet worden.

"Der Kassenstand ist zufriedenstellend auch wenn im letzten Jahr etwas mehr ausgegeben als eingenommen wurde", berichtete Kassier Günther Haller. Ihm und allen Vorstandsmitgliedern wurde die "Absolution" erteilt. Auf Vorschlag des Vorsitzenden beschloss die Versammlung einstimmig, dem Förderverein Freibad Hirschbach eine Spende von 500 Euro zukommen zu lassen.

Die Neuwahlen, die der 3. Bürgermeister durchführte, bestätigte alle zur Wahl Stehenden für zwei Jahre in ihren Ämtern. Dies waren Vorsitzender Reinhard Regler, Kassier Günther Haller, 2. Beisitzer Rudi Pickel, 2. Zeugwart Rudi Gössl, 2. Rechnungsprüfer Alfred Brunner.

Als Termin, der nicht im gemeindlichen Veranstaltungskalender eingetragen ist, gab Regler den 7. März bekannt. An diesem Tag startet das "Dreeg-Rennen" in der "Kurv'n". Der nächste Termin für die MSCler und Gäste ist der Spieleabend am 7. Februar, ebenfalls in der "Kurv'n".
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.