Radeln und ein Campingplatz

Lokales
Hirschbach
27.04.2015
2
0

Strampelnd durch die Gemeinde - dafür gibt's jetzt "grünes Licht". Und um die Sache rund zu machen, wird der künftige Radweg auch ans Netz der Frankenpfalz angebunden.

Nach kurzer Diskussion wurde einstimmig die Idee eines Gemeinderadweges vom Gemeinderat Hirschbach beschlossen. Welche Route besonders gut geeignet wäre und möglicherweise auch den Wirtsleuten zugutekommen würde, steht aktuell noch nicht fest. Aber eines ist sicher: Der Franken-Pfalz-Radweg soll um das gemeindliche Gebiet erweitert werden.

Fläche noch offen

Eine Grundsatzentscheidung ließ Bürgermeister Hans Durst beim Thema Campingplatz treffen. Alle Räte erklärten sich bereit die Errichtung zu unterstützen, sofern sich eine geeignete Fläche finden lässt.

Ferner wurde der Umbau der Straßenbeleuchtung mit zwei neuen Lampen im oberen Dorf genehmigt. Am 14. März nahm Durst an der Klausurtagung der Franken-Pfalz teil. Er verkündete dazu zwei neue Regelungen: "Ab sofort muss die Abwicklung von Projekten nicht mehr einstimmig erfolgen, sondern kann auch von zwei, drei Zusammenschlüssen geplant und finanziert werden", erklärte der Bürgermeister. Zudem ist der Mitgliedsbeitrag erhöht worden. "Früher haben wir 500 Euro gezahlt, jetzt kommen 50 Cent pro Einwohner hinzu, so dass wir auf circa 625 Euro kommen", betonte er.

Gepflasterte Zufahrt

Der Kindergartenausschuss berichtete von einer Begehung. Nun wird ein Plan zur Umgestaltung erstellt. Die einzige Vorgabe der Gemeinde ist eine gepflasterte Zufahrt im vorderen Eingangsbereich. Die Nahwärme Eschenfelden hat die 60er-Marke überschritten. Die Räte hoffen, dass die Verlegearbeiten zügig voran gehen. Zudem lag ein Antrag der Gemeinde Weigendorf vor. Sie möchte ihre Mittelschulkinder künftig nicht mehr nach Hersbruck, sondern lieber nach Sulzbach-Rosenberg schicken. Diesem Antrag wurde ebenfalls zugestimmt.

Auf der Eschenfeldener Bürgerversammlung war allen voran der Wertstoffhof mit samt dem Grüncontainer Thema. In Hirschbach wurde auf ein verrostetes Geländer beim Bach verwiesen. Das Badgelände verfügt ab sofort über Einmal-Aschenbecher. Seit kurzem gibt es auch wieder eine Foto-Rallye in Hirschbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.