17. Maikäferfliegen im Hirschbachtal ein Erfolg
28 Piloten an der Funk-Fernsteuerung

Auch in seiner 17. Auflage war das Maikäferfliegen in Achtel eine tolle Veranstaltung mit vielen Teilnehmern. Bild: be
Vermischtes
Hirschbach
11.05.2016
24
0

Achtel. Zum 17. Mal in Folge lud der Modellflugverein Achtel zum Maikäferfliegen auf sein Fluggelände an der Wasserunzel ins Hirschbachtal ein. Die Veranstaltung war gut besucht und vorbereitet worden, vor allem die Vereins-Frauen packten mit an. 28 Piloten hatten sich mit ihren verschiedenartigen Fluggeräten zu diesem Wettstreit am Achtler Himmel angemeldet. Einige verschoben die Teilnahme wegen des heftigen Windes "vorsichtshalber" aufs nächste Jahr.

Nicht abschrecken ließen sich die Flugsportler aus Kreischwitz in Sachsen. Sie reisten mit einer stattlichen Teilnehmerzahl die über 400 Kilometer wie gewohnt an. Einzelstarter kamen zusätzlich aus den umliegenden Dörfern, Gemeinden, Städten und Landkreisen aus dem Frankenland und der Oberpfalz.

Begonnen hatte der Flugtag mit einem Gottesdienst im Festzelt. Prediger war Pfarrer Gerhard Durst, musikalisch begleitet von dem Hirschbacher Posaunenchor, geleitet von Jörg Tippmann.

Begrüßt hatte die Zeltbesucher der Vorsitzende des Vereins, Christian Harzer aus Edelsfeld. Er hat dieses Amt im zweiten Jahr inne. Unter den Gästen waren auch Bürgermeister Hans Durst und sein Vorgänger Georg Taubmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Modellflieger (3)Maikäferfliegen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.