Ehrungen bei Silberdistel Neutras
Halbes Leben im Schützenverein

Schützenmeister Rudi Schwab (rechts) zeichnete Edi Pickel (Mitte) und Volker Keck (links) für 40- bzw. 25-jährige Mitgliedschaft aus. Bild: rrd
Vermischtes
Hirschbach
04.03.2016
19
0

40 Jahre beim Schützenverein Silberdistel Neutras und keinen einzigen Schuss abgegeben. Ehrenmitglied Edi Pickel ist genau die Hälfte seines Lebens Mitglied im Verein.

Neutras. Sein 80. Geburtstag stand auch auf der Programm-Liste, die die Neutraser Schützen im vergangenen Jahr absolvierten. Mit der Hauptversammlung hielten sie Rückschau und diskutierten über kommende Ereignisse im Gasthof Zum Neutrasfelsen. Schützenmeister und Wirt Rudi Schwab hieß die Gemeinschaft willkommen. In seiner Rückschau erinnerte er auch an die gesellschaftlichen Ereignisse, wie dem beliebten Ostereierschießen, das 49 Schützen an den Stand brachte.

Ein Saukopfessen


Schlechtes Wetter ließ die Sonnwendfeier sozusagen ins Wasser fallen, dafür gab es erstmals ein Saukopfessen in der Appel-Halle in Heuchling. Die Fronleichnamswanderung ging von Hirschbach zum Brunnenfest des Lehentaler Heimatvereins nach Lehenhammer. Auf dem Wege dorthin besichtigten die Schützen die heimischen Orchideen, vor allem den Frauenschuh, der gerade in voller Blüte stand. Bei der Nachtwanderung zum Ossinger fanden sich auch fast 40 Personen ein. Der Mitgliederstand sank von 83 auf 79, da es neben dem Tod von Friedrich Wirth auch noch vier Austritte gab, dem gegenüber stand nur ein Eintritt. Kassier Hans Roth musste ein Minus verzeichnen, es wurde ein Laptop angeschafft.

Oberschießleiter Georg Appel konnte von guten Erfolgen seiner Schützen berichten. Petra Stenzel, Pauline Regler und Georg Appel belegten bei der Gaumeisterschaft jeweils den ersten Platz in ihrer Klasse. Pauline Regler siegte bei der Landesmeisterschaft, was ihr eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft einbrachte. Bei der Landkreismeisterschaft gab es einen 1. Platz von Michael Loos mit der Luftpistole in der Schützenklasse.

Gute Erfolge erzielten auch die Teilnehmer am Gauranglistenturnier (Johannes Appel, Georg Appel, Gerd Haller und Pauline Regler). Im Rundenwettkampf sicherte sich die Mannschaft ihren Klassenerhalt in der Bezirksliga bzw. die LP-Mannschaft in der Bezirksoberliga, die LG 2 stieg von der A-Klasse in die Kreisliga auf und die LG 3 kam von der B in die A-Klasse. Jugendleiter Bernd Appel hatte zum ersten Mal mit einigen Helfern am Ferienprogramm der Gemeinde Etzelwang ein Schießen mit dem Lasergewehr angeboten und wurde mit 14 Teilnehmern belohnt. Mit dieser Waffe können Jugendliche ohne Altersbeschränkung schießen. Auch die Ergebnisse seiner Jungschützen konnten sich sehen lassen. Bei der Landeskreismeisterschaft punktete die Jugend mit dem Sieg von Johannes Appel mit der Luftpistole und mit Mario Gössl auf Platz 2 sowie einem 3. Platz von Nico Vogenauer mit dem Luftgewehr. Johannes Appel brachte außerdem den Titel des Landkreisjugendkönigs mit nach Hause. Auch bei der Gaumeisterschaft belegte die Jugend vordere Plätze.

Schützenmeister Rudi Schwab zeichnete neben Edi Pickel auch Volker Keck aus, der es auf 25 Jahre Mitgliedschaft brachte. Im Jahre 2019 feiert der Schützenverein Silberdistel Neutras sein 50-jähriges Bestehen. Über die Form wurde diskutiert, aber noch keine Entscheidung getroffen. Der Oberschießleiter möchte auch Werbung an dem neuen Sichtschutz im Schießstand anbringen, um die Vereinskasse etwas aufzubessern, außerdem soll die Beleuchtung auf Vordermann gebracht werden.

Für Linksschützen


Auf der Anschaffungsliste für das kommende Jahr steht eine linke Griffschale für eine Luftpistole, um den Linksschützen gerecht zu werden. Ein neues Outfit brauchen die Schützen ebenfalls. Am Ende bedankte sich der Schützenmeister Schwab bei Johann Zimmermann, der die Vereinshomepage betreut und immer wieder mit den neuesten Daten füttert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neutras (120)Silberdistel (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.