Klausner feiern ihre kleine Kirwa, und Hirschbach kommt zu Besuch

Vermischtes
Hirschbach
19.08.2016
82
0

Unterklausen. Die Unterklausner feierten an Mariä Himmelfahrt ihre eigene kleine Kirwa. Sie begann am Freitag mit dem Kranzbinden. Nachher gab's zur Stärkung "Saukupf aus dem Kessel" und Schaschlikpfanne. Samstags stand das Baumholen und Schnitzen auf dem Plan. Am Montag war es dann endlich so weit, den Baum aufzustellen. Begleitet von den Hirschbacher Kirwamusikanten Gerald, Rudi und Klaus, tanzten ihn 16 Paare am Abend aus. Als die Glocken nach einer guten Viertelstunde läuteten, hielten Tanja und Bernd Appel den Strauß in Händen. Die Klausner Boum ließen es sich nicht nehmen, das Oberkirwamoidl vom Eigenheim aus zum Kirwaplatz zu tragen. Wacker schlug sich auch der Oberkirwabou und holte die Kirwawahrzeichen vom Baum. Besonders gefreut haben sich die Klausner über einen spontanen Besuch der Hirschbacher, die sich mit Bulldog und Kirwaanhänger auf den Weg in den Nachbarort gemacht hatten. Bild: hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa Hirschbach (3)Kirwa Unterklausen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.