Seniorenausflug zum Zusammenfluss von Vils und Naab

Freizeit
Hohenburg
26.09.2016
17
0

Fremdenführerin Rosa Donauer schaffte es, die 40 Teilnehmer des Seniorenausflugs aus Hohenburg in Kallmünz in ihrem Bann zu halten. Sie erzählte Geschichtliches zur Burgruine, umgeben vom größten Ringwall der Oberpfalz aus dem Jahre 1900 vor Christus, von der Steinernen Brücke über die Naab, von 1549 bis 1558 erbaut (der Regensburger nachempfunden), vom Renaissance-Rathaus aus dem Jahre 1603 und von den drei Schlösschen, die heute bürgerlich bewohnt werden. Außerdem vermittelte sie Wissenswertes über den Nachtwächter, der hier Jahrhunderte durch die Straßen und Gassen patrouillierte, von den bedeutenden Handelswegen Vils und Naab für Eisenerz, Salz und vieles mehr sowie von vielen Wirtshäusern und Brauereien sowie Kirchengeschichtliches von der St.-Michaelskirche. Schließlich ging Donauer auf bis heute aktive Gruppen wie verschiedene Chöre ein. Das Ganze würzte sie mit Anekdoten von damals und Witzen von heute. Den Abschluss bildete die Einkehr in Krachenhausen - ein schöner Nachmittag, wie man allgemein hörte. Bild: hfz.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.