Trachtenkapelle Hohenburg würdigt Vereinsjubilare
Auch die Passiven sind wichtig

Die Trachtenkapelle Hohenburg baut auch auf ihre passiven Mitglieder. 51 von ihnen wurden jetzt für 20-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Dazu gratulierten Bürgermeister Florian Junkes (links) und Vorsitzender Markus Mitschke (Zweiter von rechts). Bild: bö
Freizeit
Hohenburg
01.04.2016
64
0

Die Mitgliederversammlung der Trachtenkapelle Hohenburg bot den passenden Rahmen, um treue Mitglieder zu ehren.

Wie Vorsitzender Markus Mitschke anmerkte, gibt es die Trachtenkapelle schon seit 1960. 1975 wurde sie ins Vereinsregister eingetragen. Von 1996 stammt der Beschluss, auch passive Mitgliedschaften zu ermöglichen. "Daher auch die großen Zahl von Mitgliedern, die für 20 Jahre Treue zur Trachtenkapelle geehrt werden können", erklärte Mitschke. Vorher konnten nur aktive Musiker dem Verein beitreten. Mitschke betonte, die Entscheidung vor zwei Jahrzehnten, den Verein breit aufzustellen und allgemeine Mitgliedschaften anzubieten, sei richtig gewesen. Die Trachtenkapelle zählt derzeit 170 passive Mitglieder und fast 50 Aktive.

Für 20 Jahre Zugehörigkeit geehrt wurden: Rudolf Albertin, Dieter Braun, Josef Braun, Manfred Braun, Konrad Edenharder, Helma Ehrensberger, Reinald Erras, Klaus Falk, Heinz Fröhlich, Max Geisler, Georg Geitner, Georg Höllriegl, Helga Inzelsperger, Christian Kiebel, Martin Kopp, Anton Kramer, Alfred Kürzinger, Martin Landsammer, Georg Lautenschlager, Karolina Lorenz, Gerlinde Lotter, Helmut Matschiner, Bernhard Neisberger, Claudia Niessl, Irene Pfrang, Georg Reis, Fritz Rubenbauer, Gerhard Schärl, Sebastian Schärl, Michael Scharl, Johann Schindler jun., Johann Schindler sen., Berthold Schutzbier Stefan Semmler, Alois Siegert, Robert Spies, Johann Viehauser, Karl Weiß und Günther Wittl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1572)Trachtenkapelle Hohenburg (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.