15 neue Parzellen in Hohenburg erschlossen - Vertreter von Baufirmen und Gemeinde nehmen ...
Jetzt können die Häuslebauer loslegen

Lokales
Hohenburg
05.09.2015
2
0
15 Parzellen zwischen 490 und 670 Quadratmetern Größe hat Hohenburg in seinem neuen Baugebiet Schleicherberg-Ost erschlossen. Die ersten drei seien schon verkauft, berichtete Bürgermeister Florian Junkes bei der Abnahme des Areals.

Einen ersten, kleineren Abschnitt zur Anbindung des Baugebietes hatte die Baufirma Rubenbauer bereits 2013 fertiggestellt. Wie Bauleiter Erhard Obendorfer anmerkte, habe trotz des Baustellenverkehrs mit allen Nachbarn ein gutes Einvernehmen geherrscht. "Kostenüberschreitungen hat es nicht gegeben", bilanzierte Bürgermeister Florian Junkes erfreut.

Die ringförmige Erschließungsstraße ist nach den Worten von Diplom-Ingenieur Thomas Seuß vom gleichnamigen Ingenieurbüro aus Amberg etwa 250 Meter lang. Der Kanalbau erfolgte in Steinzeug. Neun Einstiegsschächte sollen später anfallende Wartungsarbeiten erleichtern. In einem Arbeitsgang wurden sowohl die Straßenführung, Kanalisation, die Wasserversorgung, die elektrotechnische Erschließung und die Telefonanbindung erstellt. Der Straßenausbau war mit 186 000 Euro veranschlagt, hinzu kamen der Kanalbau mit 92 000 Euro und der Wasserleitungsbau mit 43 000 Euro. Bauunternehmer war die Firma Steininger aus Neunburg vorm Wald. Den Verkaufspreis hat die Gemeinde Hohenburg auf 33,50 Euro pro Quadratmeter Grundstücksfläche plus Erschließung festgelegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.