Bilanz: Ferienprogramm hatte sehr gute Resonanz
Gut angekommen

Ein Beispiel aus der reichhaltigen Veranstaltungspalette der Ferienzeit: Zu kreativem Basteln nutzten die Kinder aus Hohenburg und Umgebung die letzten warmen Tage auf der Sonnenterrasse des TuS-Sportheims aus. Bild: hmx
Lokales
Hohenburg
26.09.2014
2
0
Eine sehr gute Resonanz hatte das Ferienprogramm der Marktgemeinde. Insgesamt waren es 13 Veranstaltungen, gut verteilt über die gesamte Ferienzeit.

Mit dabei war auch heuer wieder "Maxl", der Spielbus des Kreisjugendringes. Ob es die Erlebnisse auf dem Reiterhof oder das Motto "Wir basteln Spiele für draußen", die Krautscheicha-Aktion, das Feuerwehr-Erlebnis, das Basteln von Windspielen, ein Besuch im Fledermaushaus, die Radtour nach Kallmünz, das Häkeln von Deckchen, die Hirschwald-Olympiade oder kreative Nachmittage waren - über mangelnde Teilnahme konnten die jeweiligen Veranstalter nicht klagen.

Der Katholische Frauenbund als Ausrichter mehrerer Veranstaltungen, das Reiterzentrum Thonhausen, der TuS Hohenburg, die Feuerwehr, die Obst- und Gartenbauvereine Allersburg und Hohenburg, die KSK und Tellschützen oder der Naturpark Hirschwald - alle haben sich hervorragend mit einer breiten Vielfalt von Veranstaltungen eingebracht.

Für die Koordinierung und die Organisation war die Marktgemeinde Hohenburg mit vielen fleißigen Helfern verantwortlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8407)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.