Ein Blick für das Besondere

"Nepal - Stille und Chaos" nennt der Amberger Fotograf Peter Martner seine Fotografien, die er aus Nepal mitgebracht hat. Bis Ende Februar zeigt er sie bei Beate Schaller in der Hammermühle. Bild: bö
Lokales
Hohenburg
20.01.2015
2
0

Bisher gehörten die Ausstellungen in der Hammermühle meist dem Genre der Malerei und des Gestaltens an - jetzt hat dort für ein paar Wochen die Fotografie Einzug gehalten.

"Nepal - Stille und Chaos" nennt der Amberger Peter Martner seine Bilderausstellung. Einsame Berggipfel und Orte voller Magie gehören ebenso dazu, wie das pulsierende Leben in Katmandu.

Für Sinnsuchende ist Nepal ein Ort der Verheißung. Aber in dem Land am Himalaya gibt es auch Umweltverschmutzung, ungerechte Kastensysteme und Armut. Die Kontraste Nepals präsentiert Martner nun bis Ende Februar. Dem Betrachter fallen von Eis überzogene Bergkuppen ebenso auf, wie mystische Nebelfelder in entrückt wirkendem Lichtschein. Die Einsamkeit dieser Welt zieht den Betrachter in den Bann.

Wie ein Sprung ins kalte Wasser wirken danach die Fotografien, die in Katmandu entstanden sind. Die starke Dynamik, die ständig sprudelnde Seele dieser Stadt wird in außergewöhnlichen Blickwinkeln eingefangen - der Betrachter hat das Gefühl, Stimmen und Motorengeräusche zu hören und Menschen vorüber hasten zu sehen.

Wie Spinnennetze überspannen tausende Stromkabel die heruntergekommenen Gebäude, zwischen denen beeindruckende Fassaden und tempelähnliche Dächer zu sehen sind. Hier prallen die ruhelose, moderne Welt und alte Traditionen aufeinander.

Der Blick für das Besondere macht die Fotografien von Peter Martner sehenswert: der Gesichtsausdruck einer farbenprächtig und traditionell gekleideten alten Frau in einer staubigen Seitenstraße, ein Polizist, der sich inmitten einer überfüllten Straße zu behaupten versucht, oder die Sonne, die sich mühsam durch den Wolkendunst des vereisten Berggipfels gekämpft hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7951)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.