Fledermausstrudel einer der besten

Lokales
Hohenburg
18.09.2015
11
0

Für den Sieg beim Wettbacken hat es am Ende nicht ganz gereicht. Macht aber nix - die Hohenburger hatten ihren Spaß auf dem Apfelmarkt in Lansing. Und viele neue Fans für ihren Fledermausstrudel haben sie auch gewonnen - darunter einen ganz prominenten.

Die Hohenburger sind hoch zufrieden: Für alle, die mit nach Lansing gefahren sind, war es ein großartiges Erlebnis, beim Apfelstrudelwettbewerb dabei zu sein. Im Wettbewerb der Fernsehserie "Da-hoam is dahoam" hatten sich die Damen des Hohenburger Frauenbunds für das Finale qualifiziert. So durften sie gegen die TV-Brunnerwirtin Fanny Lechner antreten.

Auch wenn der Hohenburger nicht der Siegerstrudel wurde, dürfen sich Beate Schaller, Ingrid Kölbl, Silvia Lindner und Katharina Schaller zufrieden zurücklehnen, schließlich steht nun fest: Ihre originelle Fledermaus-Version gehört zu den drei besten Apfelstrudeln in ganz Bayern.

Frauenbundvorsitzende Ingrid Kölbl und Beate Schaller hatten von dem Wettbewerb gehört und sich auch gleich dafür angemeldet. Ein Team des Bayerischen Rundfunks war dann in Hohenburg, um den Landfrauen einen halben Tag beim Zubereiten ihres Apfelstrudels über die Schulter zu filmen. Genannt haben die Bäckerinnen ihr Werk "Hohenburger Fledermausstrudel", in Anlehnung an die großen Hufeisennase, die in Hohenburg die einzige Wochenstube deutschlandweit hat. Gerade erst war Umweltministerin Ulrike Scharf dort, um sich über diese vom Aussterben bedrohte Tierart zu informieren. Den Fledermausstrudel hat sie aber nicht kennengelernt - dafür hatte wegen anderer Termine die Zeit nicht gereicht.

Dafür hat ihn ein anderer Prominenter ausgiebig probiert: Fernsehkoch Alfons Schuhbeck und Filmpfarrer Vinzenz Kurz hatten als Jurymitglieder die Qual der Wahl, nach einem spannenden Wettbewerb das beste Rezept zu ermitteln. Diese Auszeichnung ging am Ende an die Landfrauen aus dem oberbayerischen Lalling. Doch die beiden folgenden Plätze gehörten den Oberpfälzer Landfrauen aus Teublitz und Hohenburg. Fast genauso interessant wie dieser Wettstreit war für die Hohenburgerinnen und ihre Fangemeinde der Blick hinter die Kulissen der Kultserie "Dahoam is dahoam". Mit einem Mitarbeiterausweis ausgestattet, trafen sie im Filmdorf Lansing in den drei Dreh-Hallen viele der Schauspieler, die sie aus der TV-Serien kennen.

Dass die Hohenburger Frauenbundmitglieder zu den drei besten Apfelstrudelbäcker-Teams gehören, sei für sie eine besondere Auszeichnung, meinten Ingrid Kölbl, Beate Schaller, Silvia Lindner und Katharina Schaller auf der Heimfahrt. Ihren Fledermausstrudel kann man übrigens ab jetzt in der Hammermühle in Hohenburg testen.

Ein TV-Beitrag vom Lansinger Apfelmarkt und dem Strudelwettbewerb wird morgen um 13.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen gezeigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Umweltministerin (236)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.