Fleißig geerntet: Kinder klauben die Kartoffeln

Die Hohenburger Kindergartenkinder haben ihren Kartoffelkönig gekürt, Stock-Würstchen gegrillt und natürlich auch die Kartoffeln aus dem Feuer geholt. Bild: bö
Lokales
Hohenburg
05.10.2015
0
0
Die Mädchen und Buben des Kindergartens St. Jakobus in Hohenburg mussten heuer etwas länger suchen, um den Kartoffelkönig zu finden. Denn bei der Ernte hat es zwar viele kleine Knollen gegeben, aber nur wenige große. Gesteckt hatten die Kinder die Kartoffeln bereits im Mai - jetzt war es Zeit, die Ernte einzufahren. Auf dem Acker von Gartenbau-Vorsitzender Monika Edenharder rollte der Kartoffelroderer für die Kinder durch die Furchen und schleuderte die Früchte aus der Erde in das Feld.

Den Kindern machte es viel Spaß, die Kartoffeln aufzuklauben und in einen Sack zu stecken. Zum Schluss durfte sich jedes Kind sein sauer verdientes Würstchen grillen und auch die heißen Kartoffeln aus dem Lagerfeuer schmecken lassen. "Denn die schmecken viel besser als die zu Hause", meinten die Mädchen und Buben. Mit einem Lied bedankten sich die Kinder für den schönen und erlebnisreichen Vormittag auf dem Kartoffelacker, den ihnen Monika Edenharder beschert hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.