Kürbiswettbewerb im Kindergarten St. Jakobus
Ganz schön schwer

Gut zu schleppen hatten die Kindergartenkinder aus Hohenburg, um ihre Kürbisse zu stemmen. Leiterin Brigitte Semmler (links) und Gartenbauvereinsvorsitzende Monika Edenharder (rechts) mussten ihnen da schon unter die Arme greifen. Bild: bö
Lokales
Hohenburg
30.09.2015
8
0
Lange haben die Kinder auf diesen Tag hingearbeitet. Bereits im Frühjahr verteilte der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Kürbispflanzen an die Mädchen und Buben. Die sollten sie hegen und pflegen, vor allem auch regelmäßig gut gießen, um dann die geernteten Früchte im Herbst mit in den Kindergarten zu bringen.

Jetzt war es soweit. Nachdem fleißig gewogen wurde, standen die Sieger des Kürbiswettbewerbs fest. Die größte Frucht hatte Jim Fritsch mitgebracht, ein Zehn-Kilo-Exemplar. Den zweiten Platz teilten sich Cullen Sutton zusammen mit Jan und Ben Viehauser. Ihre Kürbisse wogen sechs Kilo. Dritte wurden Ludwig Wittl und Lucas Hauptmann mit vier Kilo, mit zwei Kilo gingen Laura und Sebastian Lange aus dem Rennen.

Jedes Kind gewann ein Eimerchen, gefüllt mit diversen Preisen. Bei einem anschließenden Kürbisfest des Kindergartens St. Jakobus kochten die Kinder dann auch noch ihre eigene Kürbissuppe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.