Wissenstest: Feuerwehr-Nachwuchs zeigt, dass er sich auskennt, Bürgermeister dankt für die Einsatzbereitschaft

Wissenstest: Feuerwehr-Nachwuchs zeigt, dass er sich auskennt, Bürgermeister dankt für die Einsatzbereitschaft (bö) Beim FeuerwehrWissenstest waren zwölf junge Leute aus Allersburg, Ransbach und Hohenburg erfolgreich. Sie bewiesen, dass sie fit sind in Fahrzeugkunde, im Umgang mit Schläuchen und Armaturen sowie beim Löschen. Dazu kam noch der theoretische Teil zu FFW-Organisation, Schutzausrüstung, Dienstkleidung und Unfallverhütung. Ausbilder waren in Hohenburg Kommandant Andreas Lindner und Florian
Lokales
Hohenburg
15.12.2014
86
0
(bö) Beim FeuerwehrWissenstest waren zwölf junge Leute aus Allersburg, Ransbach und Hohenburg erfolgreich. Sie bewiesen, dass sie fit sind in Fahrzeugkunde, im Umgang mit Schläuchen und Armaturen sowie beim Löschen. Dazu kam noch der theoretische Teil zu FFW-Organisation, Schutzausrüstung, Dienstkleidung und Unfallverhütung. Ausbilder waren in Hohenburg Kommandant Andreas Lindner und Florian Sperber. Kreisbrandinspektor Hubert Blödt bildete mit Kreisbrandmeister Alexander Graf, den Kommandanten Klaus Falk (Hohenburg), Andreas Lindner (Allersburg), Andreas Bruckmüller (Ransbach) sowie 2. Kommandanten Erich Dieling (Hohenburg) die Prüfungskommission. Blödt hob die gute Zusammenarbeit der gemeindlichen Wehren hervor. Hohenburgs Bürgermeister Florian Junkes dankte den jungen Leuten für ihre Einsatzbereitschaft. Den Wissenstest der Stufe II hat Michael Bach (Allersburg) abgelegt. In Stufe I taten dies Franziska Spies, David Lindner, Nadine Lindner, Martin Lindner, Julia Weigert, Marvin Kopp und Simon Plank (Allersburg), Christina Federl und Marco Sperl (Ransbach) sowie Sebastian Eck und Thomas Wolfsteiner (Hohenburg). Bild: bö
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.